14:32 BAUPROJEKTE

Kanton Bern baut Businesspark Liebefeld in Köniz für Gymnasien aus

Teaserbild-Quelle: Tend AG, www.businesspark-liebefeld.ch

Der Kanton Bern hat am Montag mit Ausbauarbeiten im Businesspark Liebefeld in Köniz begonnen. Das Gebäude soll zusätzlichen Schulraum für die Gymnasien im Raum Bern bieten. Der Kanton rechnet für das Schuljahr 2024/2025 mit 21 zusätzlichen Klassen.

Luftbild Businesspark Liebefeld

Quelle: Tend AG, www.businesspark-liebefeld.ch

Der Businesspark im Liebefeld (Köniz) wird als temporärer Gymnasialstandort fit gemacht. Bis zum Start des Schuljahres 2024/25 werden Räumlichkeiten für 21 Gymnasialklassen ausgebaut und bereitgestellt.

Die vier Gymnasien im Grossraum Bern – Neufeld (Bern), Kirchenfeld (Bern), Lerbermatt (Köniz) und Hofwil (Münchenbuchsee) – stossen an ihre Kapazitätsgrenzen, wie die Berner Bau- und Verkehrsdirektion am Montag mitteilte. Deshalb miete der Kanton in Köniz zusätzliche Flächen an.

Ausbau in zwei Schritten

Die Ausbauarbeiten im Businesspark Liebefeld dauern laut Communiqué zehn Monate und stellen den ersten von zwei Ausbauschritten dar.

Der erste Schritt soll Platz für die 21 neuen Klassen bieten. Die Gymnasien sollen ab dem Schuljahr 2024/2025 einen Teil des Unterrichts in den Businesspark verlegen. Laut Communiqué startet die zweite Etappe des Innenausbaus 2026.

Dieser Ausbau diene den Gymnasien Neufeld (ab 2027) und Kirchenfeld (ab 2031) als weiterer Ersatzstandort, wenn die beiden Gymnasien saniert werden. Der hauptsächliche Ersatzstandort – die sanierte Schänzlihalde 31 in Bern – könne den jeweiligen Schulbetrieb in dieser Zeit nicht vollumfänglich aufnehmen.

Nutzung für zehn Jahre

Der Businesspark wird für zehn Jahre gemietet, wie Daniel Gäumann, Abteilungsleiter Bildungsbauten beim bernischen Amt für Grundstücke und Gebäude, der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage sagte. Zudem bestehe die Option den Mietvertrag zu verlängern.

Für die Zeit danach müsse der Kanton die demografische Entwicklung analysieren und so den künftigen nötigen Schulraum für Gymnasien eruieren. In diesem Zusammenhang beauftragte der Grosse Rat in der Frühlingssession 2023 die Regierung damit auf, eine übergeordnete Schulraumplanung zu erstellen. (sda)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Huber-Bautechnik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.