12:42 BAUPROJEKTE

Implenia erhält Auftrag für U-Bahn-Tunnelprojekt in Oslo

Teaserbild-Quelle: © L2 Arkitekter; Gottlieb Paludan Architects

Implenia erhält den Zuschlag für K2D Skøyen – Vækerø, ein Teil der Fornebubanen und eines der grössten U-Bahn-Tunnelprojekte in Norwegen seit den 1970er-Jahren. Das Unternehmen knüpft damit an bisherige Arbeiten für dieses Projekt an. Das Auftragsvolumen umfasst rund 115 Millionen Franken.

Visualisierung der U-Bahn-Station Skøyen

Quelle: © L2 Arkitekter; Gottlieb Paludan Architects

Visualisierung U-Bahn-Station Skøyen

K2D umfasst die U-Bahn-Station Skøyen sowie rund 1,2 km Tunnel unter einem dicht besiedelten, städtischen Gebiet und einen Fluchttunnel (Bestum). Implenia wird noch in diesem Jahr mit den Arbeiten am Projekt K2D Skøyen – Vækerø beginnen und die Fertigstellung ist für 2025 geplant. Das Auftragsvolumen für Implenia beträgt rund 115 Millionen Franken (NOK 1,3 Mrd.).

Implenia baut aktuell bereits den ersten Teil dieses komplexen Tunnelbauprojekts, K2A Fornebu – Lysaker, der Ende dieses Jahres fertiggestellt sein soll. «Dieser Auftragsgewinn ist ein grosser Erfolg für Implenia und unser norwegisches Team, der auf unserer Erfahrung in der erfolgreichen Leitung grosser und komplexer Infrastrukturprojekte in Norwegen basiert», sagt Erwin Scherer, Global Head Tunnelling von Implenia.

Implenia überzeugt mit nachhaltigen Lösungen

Der Auftraggeber gewichtete bei der Ausschreibung die weichen Kriterien wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit einem bedeutenden Anteil von 20 Prozent. Implenia erzielte bei diesen Kriterien den höchsten Wert aller Anbieter und offerierte zudem zum besten Preis. Ausserdem präsentierte Implenia im Angebot eine BIM-Implementierung, die eine überzeugende Projektstruktur und für das Projekt optimal geeignete Tools aufzeigte.

In der Kombination führten diese Aspekte zum Zuschlag für Implenia. «Nachhaltigkeit ist einer der fünf Unternehmenswerte von Implenia und wird auch bei Infrastrukturprojekten immer wichtiger. Das Projekt K2D Skøyen – Vækerø ist für uns eine weitere gute Möglichkeit, unsere umfassende Kompetenz und langjährige Erfahrung im Bereich Nachhaltigkeit einzubringen», sagt Erwin Scherer abschliessend. (pd)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

NOE Schaltechnik GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.