12:11 BAUPROJEKTE

Übernachten und spielen in der Mega-Gitarre

Teaserbild-Quelle: DCL

Möglich, dass die Welt schon lange darauf gewartet hat: Dieser Tage ist das laut seinen Betreibern weltweit erste Hotel in Form einer Gitarre in Hollywood bei Miami eröffnet worden. Hinter dem extravaganten Projekt steckt das US-Unternehmen Hard Rock International, es betreib unter anderem die Hard Rock Cafés.

Das rund 120 Meter hohe Gebäude entfaltet vor allem des Nachts während der Lichtshows seine Wirkung. Die Fassade wurde dazu mit 16‘800 V-Sticks – oder vielmehr Videoleuchten mit Hochleistungs LED – versehen. Sie dienen nicht nur als „Leinwand“ für die Lichterspiele sondern unterstützen auch die täglichen Musikdarbietungen. Dabei leuchtet jeder V-Stick in allen möglichen Farben, blinkt in unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Mustern oder Richtungen auf.

„Die Shows sollen zeigen, wie die Musik das Erbe der Hard Rock Hotels und Restaurants sowie anderer Unterhaltungseinrichtungen auf der ganzen Welt geprägt“, schreibt „Float 4“, das Unternehmen, dass die Fassade entwickelt hat, über die nächtlichen Spektakel.

Die Giga-Gitarre ist Teil eines Komplexes in dem neben dem Hotel ein Casino untergebracht ist, eine grosszügige Pool-Landschaft gehört ebenfalls dazu. (mai)

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.