16:09 BAUPROJEKTE

Hirslanden reicht Baugesuch für 127-Millionen-Neubau in Aarau ein

Teaserbild-Quelle: OVI Images GmbH / Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG

Die Privatklinikgruppe Hirslanden hat bei der Stadt Aarau das Baugesuch für ihr Neubauprojekt «Schachenallee» eingereicht. 127,7 Millionen Franken will sie in das Gebäude investieren, das in die Jahre gekommene Bereiche ersetzen soll.

Visualisierung Anbau Hirslandenklinik Aarau

Quelle: OVI Images GmbH / Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG

Visualisierung aus Sicht Viehmarkt: Das Gebäude kommt auf dem Parkplatz zwischen Klinik und Kernareal zu stehen.

Mit dem Neubau werde sich die Hirslanden Klinik Aarau neu organisieren, wie die Klinik-Gruppe am Mittwoch mitteilte. Der geplante Neubau soll in die Jahre gekommene Bereiche ersetzen und künftig effizientere und einfachere Abläufe ermöglichen. Das Projekt weise zudem eine grosse Flexibilität für künftige Entwicklungen im Spitalwesen auf, heisst es weiter. 

127,2 Millionen für Neubauprojekt

Der Neubau «Haus C» soll auf dem Parkplatz zwischen Klinik und Kernareal gebaut werden. Das neue Gebäude sowie die beiden bisherigen Teile der Klinik aus den Jahren 1988 und 2001 werden damit «entlang der Schachenallee harmonisch zusammengefasst». Die Klinik erhalte dadurch ein einheitliches Erscheinungsbild, hält die Gruppe fest.

Im Neubau sollen künftig zentrale Einheiten wie der Operationsbetrieb, Bettenabteilungen oder die Gastronomie einziehen. Auch der zentrale Empfangsbereich wird im «Haus C» untergebracht. Nach dem Umzug sollen gemäss Mitteilung Teile der älteren Gebäude in Aarau saniert und umgebaut werden. Insgesamt will die Hirslanden-Gruppe 127,2 Millionen Franken in das Neubauprojekt investieren. 

Bauarbeiten sollen 2023 starten

Im Sommer des kommenden Jahres möchte das Unternehmen mit dem Bau beginnen und das neue Gebäude im Jahr 2027 einweihen. Geheizt werden soll es mit Fernwärme, gekühlt mit Fernkälte. Auf dem Dach sollen Solaranlagen installieren werden. 

Die Hirslanden-Klinik Aarau ist laut der Unternehmensgruppe die grösste Privatklinik im Mittelland zwischen Bern und Zürich. Einer der Schwerpunkte des Aarauer Spitals liegt in der Herz- und Gefässmedizin. Auf den Pflegestationen stehen 155 Betten zur Verfügung. (pb/mgt/sda)

Visualisierung Anbau Hirslandenklinik Aarau

Quelle: OVI Images GmbH / Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG

Visualisierung aus Sicht Schachenallee: Die Privatklinik will 127,7 Millionen Franken in das Neubauprojekt investieren.

Visualisierung Anbau Hirslandenklinik Aarau

Quelle: OVI Images GmbH / Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG

Visualisierung aus Sicht Ziegelrain-/Asylstrasse: Der Neubau soll in die Jahre gekommene Bereiche ersetzen.

Modellansicht Anbau Hirslandenklinik Aarau

Quelle: Schneider + Schneider Architekten

Der Anbau (dunkelgelb) soll die bisherigen Klinikgebäude (hellgelb) in Aarau verbinden.


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Aargau?


Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.