09:42 BAUPROJEKTE

Grünes Licht für «InnHub La Punt» von Norman Foster in La Punt Chamues-ch

Teaserbild-Quelle: Foster + Partners

Die Gemeinde La Punt Chamues-ch hat die Baubewilligung für den «InnHub La Punt» aus der Feder von Norman Foster erteilt. Mit dem Projekt entsteht ein Campus für Co-Kreation, Innovation und Transformation. Im Frühsommer 2024 sollen die Bauarbeiten starten.

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung des «InnHub La Punt»: Mit dem zweistöckigen Gebäude aus der Feder von Norman Foster entsteht ein Campus für Co-Kreation, Innovation und Transformation.

Mit der Baubewilligung habe die Gemeinde grünes Licht gegeben für den Campus, teilte die InnHub La Punt AG am Mittwoch mit. Mit dem «InnHub La Punt» soll ein Standort für Innovation geschaffen werden, «der weit über das Engadin hinausstrahlen soll». 

Konkret entsteht mit dem Campus ein zweigeschossiges Gebäude, das auf einer Gesamtfläche von 7'330 Quadratmetern dereinst Workshop- und Unterrichtsräume, Arbeitsplätze, ein Auditorium, sportliche Trainingsinfrastruktur, ein Spa, gastronomische Angebote und Ladenflächen, Hotelzimmer sowie Mietwohnungen umfassen wird. 

Campus von Norman Foster

Der Entwurf für den Neubau stammt von Architekt Norman Foster. Wie aus der Mitteilung hervorgeht, soll der «InnHub» als moderne Holzkonstruktion mit Holz aus regionalen Wäldern und regionaler Verarbeitung gebaut werden. Die Energiegewinnung soll durch Sonnenlicht und eine Heizanlage mit Wärmepumpen erfolgen. 

Durch die lokale Beschaffung von Baumaterialien und lokal vergebene Aufträge werde ein grosser Teil davon in der Region verbleiben, heisst es weiter. Das Investitionsvolumen für den Campus beträgt laut Mitteilung rund 90 Millionen Franken. 

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Der Campus umfasst auf einer Gesamtfläche von 7'330 Quadratmetern Workshop- und Unterrichtsräume, Arbeitsplätze, ein Auditorium, sportliche Trainingsinfrastruktur, ein Spa, gastronomische Angebote und Ladenflächen, Hotelzimmer sowie Mietwohnungen.

Eröffnung Ende 2027 

Nachhaltigkeit soll laut der InnHub La Punt AG auch bei den Projekten im Fokus stehen, die im Campus künftig entwickelt werden. «Unternehmen, Forscher, Athleten, Einheimische und Gäste werden hier zusammenkommen und Ideen entwickeln, die uns alle weiterbringen», wird Mitinitiant Caspar Copetti in der Mitteilung zitiert. 

Auch für die Gemeinde ist die Nachhaltigkeit und langfristige Ausrichtung des «InnHub La Punt» ein wichtiges Anliegen, wie Gemeindeschreiber Urs Niederegger in der Mitteilung erklärt: «Der InnHub La Punt ist ein sehr wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung von La Punt Chamues-ch. Er wird ein Leuchtturm für unsere Gemeinde und für die ganze Region werden.» 

Nach der Baubewilligung werden die Detailplanung und die Vorbereitungsarbeiten fortgesetzt. Die Bauarbeiten beginnen laut Mitteilung im Frühsommer 2024. Die Eröffnung des Campus ist für 2027 geplant. Die Initianten werden das Bauprojekt am 11. Januar 2024 an einer Bevölkerungsinformation vorstellen. (mgt/pb)

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Der «InnHub La Punt» soll aus lokalem Holz gebaut werden.

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Innenraum des «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Innenraum des «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Aussenraum des «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Innenraum des «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Innenraum des «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Auch Gastronomische Angebote sollen zum Campus gehören.

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Der «InnHub La Punt».

Visualisierung InnHub La Punt von Norman Foster

Quelle: Foster + Partners

Visualisierung: Der «InnHub La Punt» aus der Luft.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Brun Marti Dytan AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.