11:02 BAUPROJEKTE

Ebikon LU ersetzt naphtalinbelastetes Schulhaus Höfli durch Neubau

Teaserbild-Quelle: zvg, Ebikon

In Ebikon LU wird das mit dem Schadstoff Naphtalin belastete Primarschulhaus Höfli nicht totalsaniert. Der Gemeinderat hat sich für einen Abriss und Neubau entschieden. Das zum selben Schulzentrum gehörende Schulhaus Feldmatt soll erweitert werden.

Primarschulhaus Höfli in Ebikon

Quelle: zvg, Ebikon

Altes Schulhaus Höfli in Ebikon.

Das Primarschulhaus Höfli war 2018 geschlossen worden, weil es in den Schulzimmern nach Mottenkugeln stank und erhöhte Naphtalinwerte gemessen wurden. Als Ersatz wurde ein Provisorium errichtet. 

Der Gemeinderat hat sich nun von der Idee verabschiedet, das Schulhaus Höfli zu sanieren. Bei einem Neubau gebe es kein Risiko einer Altlastensanierung, heisst es in der Mitteilung von Mittwoch. Als weitere Gründe für einen Neubau genannt wurden die Kosten und dass modernste Gebäudestandards realisiert werden könnten. 

Schulhaus Feldmatt wird erweitert

Das Schulhaus Höfli gehört zusammen mit dem Schulhaus Feldmatt zum Primarschulzentrum Ebikon Ost. Das Schulhaus Feldmatt soll im gleichen Zuge erweitert werden. Ebikon geht davon aus, dass bis 2035 die Zahl der Kindergarten-, Primar- und Sekundarschüler von heute 1500 auf rund 2000 ansteigen könnte. 

Wieviel der Neubau des Schulhauses Höfli und die Erweiterung des Schulhauses Feldmatt kosten, ist noch offen. Der Gemeinderat schätzt die Investitionskosten heute auf rund 44 Millionen Franken. Das neue Schulzentrum Ost soll auf das Schuljahr 2026/27 betriebsbereit sein. (sda/pb) 


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Luzern?


Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.