12:06 BAUPROJEKTE

„Blue Abyss“ in Cornwall: Der tiefste Pool der Welt

Teaserbild-Quelle: Bobbi Wu, Unsplash

In Cornwall ist mit dem Projekt „Blue Abyss“ ein Pool der Superlative geplant: An seiner tiefsten Stelle ist er 50 Meter tief. Er ist damit der weltweit tiefste seiner Art. In ihm sollen Astronauten dereinst für das Überleben im All trainieren.  

Pool (Visualisierung)

Quelle: Blue Abyss

Der Pool soll unter anderem der Raumfahrt und der Forschung dienen. In ihm können zudem etwa der Salzegehalt des Wassers angepasst oder Strömungen in unterschiedlichen Tiefen simuliert werden.

„Eigentlich ist es erstaunlich, dass Astronauten in erster Linie Taucher sind“, sagt John Vickers, einst Tauchlehrer bei der britischen Armee und einer er Köpfe hinter „Blue Abyss“, dem weltweit tiefsten Pool. „Wasser ist das einzige Element auf der Erde, das ein dreidimensionales Raumerlebnis ermöglicht.“ Daher ist das Tauche laut Vickers eine der besten Übungen, um sich auf die Schwerelosigkeit im All vorzubereiten. Dies wird auch der Grund sein, dessentwegen das Projekt internationale Unterstützung erhält, etwa von der European Space Agency (Esa) und der Nasa.

Das Becken ist 40 Meter breit und 50 Meter lang, und verfügt über unterschiedliche Tiefen, an seiner tiefsten Stelle reicht es 50 Meter in den Grund. Damit fasst es etwas mehr als 42‘000 Kubikmeter Wasser und ist laut Medienmitteilung volumenmässig der weltweit grösste Pool seiner Art. Zum Vergleich: In ihm hätte der Inhalt von 17 olympischen Schwimmbecken Platz.

Unterwasser-Robotik und Offshore-Energie

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.