13:06 BAUPROJEKTE

Baubewilligung für die Zumthor-Bauten der Fondation Beyeler

Teaser-Quelle: Peter Zumthor

Die Fondation Beyeler wächst um drei Bauten aus der Feder von Peter Zumthor: das Haus für die Kunst mit einer Ausstellungsfläche von 1500 Quadratmetern, ein Servicegebäude sowie ein Veranstaltungspavillon haben die Baubewilligung erhalten. Die öffentliche Parkfläche wird damit beinahe verdoppelt.

Erstere zwei sind im Iselin-Weber-Park geplant, der südlich an das aktuelle Museumsareal angrenzt. Derweil soll der eingeschossige Pavillon im Berower Park an die bereits bestehende Umfassungsmauer angefügt werden. Durch seine Lage kommt ihm eine zentrale Rolle zwischen den Neubauten im Iselin-Weber-Park, den historischen Bauten im Berowergut und dem bestehenden Renzo-Piano-Bau zu. Das Haus für die Kunst ist für Sammlungspräsentationen und kleinere Ausstellungen vorgesehen. Im Servicegebäude sollen Büros sowie Technikräume untergebracht werden, über welche auch die Anlieferung der Kunstwerke organisiert wird.

Baustart im Spätsommer?

Für das Projekt müssen Häuser am Bachtelenweg 5-9 weichen, mit ihrem Rückbau kann frühestens kommenden August begonnen werden. Können die Bauarbeiten danach starten, wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren gerechnet. Die Bauarbeiten im Berower Park werden wegen der kürzeren Bauzeit erst zu später aufgenommen.

Das Projekt ist bereits im Rahmen einer generellen Baubewilligung im Sommer 2019 von den kantonalen Behörden gutgeheissen. Im Herbst 2019 hatte auch der Einwohnerrat der Gemeinde Riehen dem Bauvorhaben zugestimmt. - Das Erweiterungsprojekt von Atelier Peter Zumthor wurde über die letzten Jahre und Monate vom Architekten in Zusammenarbeit mit Fachplanern, Behörden und der Bauherrschaft ausgearbeitet und verfeinert.

Die Finanzierung des Erweiterungsprojekts ermöglichen Schenkungen der Wyss Foundation von Hansjörg Wyss, der Daros Collection der Familie Stephan Schmidheiny sowie weitere privaten Unterstützern zusammen mit der Beyeler-Stiftung sei zu 90 Prozent abgeschlossen, heisst es in der Medienmitteilung der Beyeler-Stiftung. Es beinhaltet Erwerb von Land und Liegenschaft, Baukosten des Neubaus sowie Betrieb, Unterhalt und Programm für die ersten zehn Jahre. (mai/mgt)



Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.