15:07 BAUPROJEKTE

Verkehr nach Riehen Dorf bis zum Ende der Sommerferien umgeleitet

Teaserbild-Quelle: zvg

Das Tiefbauamt Basel-Stadt ersetzt vom 27. Juli bis 9. August 2020 den kompletten Strassenbelag von Riehenstrasse und Aeussere Baselstrasse zwischen Eglisee und Bäumlihofstrasse. Für die Strassenbauarbeiten muss der Abschnitt in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. 

In den letzten Sommerferienwochen vom 27. Juli bis 9. August 2020 wird der gesamte Strassenbelag der Riehenstrasse und der Aeussere Baselstrasse zwischen Eglisee und Bäumlihofstrasse eingebaut. Zudem stellt das Tiefbauamt die Tramhaltestelle Habermatten in Fahrtrichtung Riehen fertig.

Verkehrsumleitung ab Eglisee

Um die Achse Basel – Riehen Grenze rasch zu erneuern, ersetzt das Tiefbauamt den Strassenbelag während einer beidseitigen Sperrung für den Autoverkehr. Die Strasse kann so in einem Guss asphaltiert werden und hält dadurch wieder möglichst lange.

Die Verkehrsumleitung in Richtung Riehen/Lörrach wird ab Eglisee über die Allmend– und Bäumlihofstrasse signalisiert. In der Gegenrichtung hat sich die Umleitungsroute seit Ende 2018 bewährt und wird bis Ende 2020 weitergeführt. Velofahrende sowie Fussgänger können die Baustelle weiterhin passieren. Auch die Trams fahren wie gewohnt.

Letzte Etappe bis Ende 2020

Bis Ende 2020 folgt die letzte Etappe der Erneuerung der Achse Basel – Riehen Grenze. Tiefbauamt und BVB erneuern zwischen Bäumlihofstrasse und Allmendstrasse die Tramgleise, die Nebenfahrbahn sowie die Haltestelle Habermatten in Fahrtrichtung Basel.

Unter dem Tramtrassee schützt künftig eine Betonwanne das Grundwasser in den Langen Erlen vor havarierten Fahrzeugen. Die unterirdischen Leitungen für Strom, Wasser und Gas der IWB sind bereits nahezu vollständig saniert. (pd)

Weitere Infos: www.bs.ch

Plan zur Verkehrsumleitung nach Riehen Dorf in Basel-Stadt

Quelle: zvg

Plan zur Verkehrsumleitung nach Riehen Dorf in Basel-Stadt.

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.