14:15 BAUPROJEKTE

Axpo plant weitere Solaranlage in Graubünden

Teaserbild-Quelle: Axpo

Im Bündner Oberland plant die Axpo eine weitere Solar-Grossanlage: Die Ovra Solara Camplauns soll 22 Gigawattstunden (GWh) Strom jährlich produzieren, was dem Stromverbrauch von 4'700 Haushalten entspricht. Es ist bereits das dritte Projekt dieser Art des Energiekonzerns in der Region.

Solaranlage Ovra Solara Camplauns

Quelle: Axpo

So soll die Solar-Grossanlagen bei Ilanz aussehen: die Ovra Solara Camplauns.

Als Standort der Ovra Solara Camplauns sind 20 Hektaren auf der Alp Schnaus am Rand des Laaxer Skigebietes vorgesehen. Wie die Axpo mitteilt, sollen quer durch die Anlage eine Abfahrtspiste sowie ein Wander- und Bikeweg führen. Zudem soll die Standfläche wird zudem weiterhin als Weideland nutzbar sein: Die Gestaltung ermögliche es, dass Natur und Freizeitaktivitäten parallel zur Energieerzeugung bestehen könnten, schreibt die Axpo. Bei diesem Projekt arbeitet die Axpo mit der Gemeinde Ilanz zusammen. Letztere verspricht sich laut Medienmitteilung der Axpo "langfristige Erträge für die Gemeindekasse". 

Sagt Stimmvolk Ja zu Solaranlage, startet der Bau im Frühling 2025

Gestern Montag ist die Gemeindebevölkerung mit einer Veranstaltung über die Ovra Solara Camplauns informiert. worden Sie wird in den nächsten Monaten über das Projektvorhaben abstimmen können. Ein positives Abstimmungsergebnis vorausgesetzt, soll im Frühling 2025 der Baubeginn erfolgen. Ende 2025 würde ein Teil des Solarkraftwerks in Betrieb genommen.
 
Weitere Projekte für Solar-Grossanlagen im Bündner Oberland treibt die Axpo im Skigebiet Disentis voran und beim Nalps-Stausee in Sedrun. Mit einer Produktionsleistung von 17 GWh beziehungsweise 13 GWh sind diese Anlagen etwas kleiner, als die Ovra Solara Camplauns. (sda/mai)

Solaranlage Ovra Solar Camplauns aus der Nähe

Quelle: Axpo

Mitten durch die Anlage soll ein Wanderwerg führen, zudem soll auch das Vieh weiterhin hier grasen können.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Meva Schalungs-Systeme AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.