17:05 BAUPRAXIS

Arbeiten auf der Rohner-Baustelle in Pratteln gehen vorerst weiter

Teaserbild-Quelle: aotaro Flickr CC

Die Bauarbeiten auf dem Rohner-Areal in Pratteln werden vorerst nicht eingestellt. Nach Lohndumping-Vorwürfen würden nun umfangreiche Zusatzabklärungen vorgenommen, teilte die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Baselland (VGD) am Montag mit. 

Bauarbeiter, Symbolbild.

Quelle: aotaro Flickr CC

Bauarbeiter, Symbolbild.

Aufgrund möglicher Missstände auf der Baustelle der ehemaligen Chemiefirma Rohner in Pratten hatte die Arbeitsmarktkontrolle für das Baugewerbe vergangene Woche die umgehende Einstellung der Arbeiten verlangt. Das Kantonalen Amts für Industrie, Gewerbe und Arbeit KIGA Baselland prüfte in der Folge die Schliessung der Baustelle. 

Die für einen solchen Schritt erforderliche Verweigerungshaltung der für die Arbeitsbedingungen auf der Baustelle zuständigen Firma sei nicht gegeben, heisst es in der Mitteilung. Das Unternehmen habe die geforderten zusätzlichen Informationen innerhalb der gesetzten Frist nachgereicht und volle Transparenz zugesichert. 

Die verantwortliche Firma muss den Behörden nun «unverzüglich alle verlangten Unterlagen» zur Verfügung stellen. Die Verdachtsmomente sind laut der VGD noch nicht aus der Welt geschafft. Erhärten sich die Verstösse, drohen dem Unternehmen Sanktionen. Gefordert worden war die Schliessung der Baustelle wegen angeblichem Lohndumping beim Rückbau der Chemieanlage. (sda) 

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion Zürich im Fokus
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Zaugg, Paul / CC BY-SA 4.0

Die Flughafenregion Zürich im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge gesammelt. Die Ausgabe stellt nebst anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.