13:30 BAUPRAXIS

Hollywood-Schriftzug erhält neuen Anstrich zum 100. Geburtstag

Teaserbild-Quelle: Pedro Marroquin, Unsplash

Nächstes Jahr wird der berühmte Hollywood-Schriftzug hundert Jahre alt. Damit er pünktlich zu seinem runden Geburtstag in neu-altem Glanz erstrahlen kann, werden seine Buchstaben zurzeit neu gestrichen.

Seit bald einem Jahrhundert weisen die Buchstaben auf das Filmmekka der USA hin: der Hollywood-Schriftzug auf dem Mount Lee. Die Buchstaben sind etwa 14 Meter hoch und erstrecken sich über 137 Meter. Nächstes Jahr feiern sie ihren hundertsten Geburtstag. Und bis dahin sollen sie in neu-altem Glanz erstrahlen, die Riesenlettern werden saniert.

Als der Schriftzug 1923 auf dem felsigen Gelände: installiert wurde, war er allerdings nicht als Hinweis auf die Filmindustrie gedacht, sondern als Werbung für die nahe gelegene, soeben  erstellte Wohnsiedlung „Hollywoodland“. In Auftrag gegeben hatte ihn Harry Chandler, der Herausgeber der „Los Angeles Times“, der ebenfalls hinter dem Wohnbauprojekt stand. Kostenpunkt: 21‘000 Dollar.

Damit die Buchstaben auch von weitem gut sichtbar sind, liess er sie mit insgesamt 4000 Glühlämpchen illuminieren.

Hundert Jahre statt 18 Monate

Ursprünglich hätte die Riesenreklame nach eineinhalb Jahren wieder abgebaut werden sollen. Doch mit dem Aufblühen der Filmindustrie avancierte sie schnell zum Wahrzeichen – und blieb bestehen.

Allerdings verfielen die Lettern zusehends; in den 40er-Jahren kippte schliesslich das H um. Und auch an den übrigen Buchstaben nagte zusehends der Zahn der Zeit. 1949 entschied die Handelskammer von Hollywood, dass der Schriftzug definitiv bestehen bleiben sollte: Die Buchstaben wurden instand gesetzt und die Silbe „LAND“ sowie die Beleuchtung entfernt – damit erhielt er sein heutiges Aussehen.

1978 sanierte man ihn abermals oder baute ihn vielmehr neu: Die Buchstaben aus Holz wurden mit solchen aus Metall ersetzt. Finanziert wurden die dafür nörigen rund 250‘000 Dollar mit Spenden, die unter anderem Playboykönig Hugh Hefner mit einer Gala zusammen trieb, an der die einzelnen Buchstaben versteigert wurden. - Zudem kümmert sich seither der Hollywood Sign Trust um die Wartung des Wahrzeichens.

Mit dem „Hollywood Skyway“ hinauf zum Wahrzeichen?

Es gab auch immer wieder Vorschläge für Projekte im Zusammenhang mit dem Schriftzug: So wollte etwa Warner Bros  2018 mit eine Schwebebahn von seinen Studios zu den Buchstaben einrichten oder vielmehr einen „Hollywood Skyway“. Allerdings verschwand das Vorhaben wieder in der Schublade, unter anderem weil es wegen der Sicherheit Bedenken gegeben hatte, wie das Newsportal archpaper.com berichtete.

Und so erhält das berühmte Signet nun zu seinem baldigen runden Geburtstag lediglich einen neuen Anstrich. Am 19. September starteten die Arbeiten, sie dauern voraussichtlich insgesamt acht Wochen dauern. (mai)


Surftipps

Mehr zur Geschichte des Schriftzugs auf der Website der Stiftung: www.hollywoodsign.org

Eine Webcam informiert ebenfalls auf der Stiftungswebsite über den Fortgang der Malerarbeiten: https://www.hollywoodsign.org/webcam

 

Hollywood-Schriftzug von oben

Quelle: Justin Aikin, Unsplash

Auch aus der Vogelperspektive ein eindrücklicher Anblick.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Evodrop AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.