07:20 BAUPRAXIS

Museum Langmatt: Vor dem Abbruch wird aus dem Verwalterhaus ein Exponat

Teaserbild-Quelle: Museum Langmatt

Das Verwalterhaus, das zum Museum Langmatt in Baden und dessen Park gehört, muss dem Sanierungs- und Erneuerungsprojekt des Museums weichen. Bevor es so weit ist, erstrahlt es in Pink und Gelb - der Künstler Ash Keating nutzte das ganze Haus als Malgrund.

Haus Germann

Quelle: Museum Langmatt

Das Haus Germann wurde selbst zum Exponat. Ash Keating verwandelte es in ein riesiges, dreidimensionales Gemälde. Im Hintergrund das Museum Langmatt.

Die Zeit hat ihre Spuren an der Villa Langmatt in Baden hinterlassen: Das rund 120jährige Gebäude, das mit der Sammlung von Sydney und Jenny Brown eine hochkarätige Kollektion von Werken des Impressionismus beherbergt und in dem regelmässig Sonderausstellungen stattfinden, hat schon länger Sanierungsbedarf. Das soll sich nun ändern. Vergangenen Juni sagte die Badener Stimmbevölkerung Ja zum Projekt oder vielmehr dazu, dass sich die Stadt mit zehn Millionen Franken am Bauvorhaben beteiligt. Allerdings soll das Museum nicht nur „vom Keller bis zum Dach“ saniert sondern auch mit einem multifunktionalen Glaspavillon ergänzt werden. Zudem plant man, es nach den Neuerungen ganzjährig geöffnet zu halten.

Feuerlöscher als Malwerkzeug

Damit der Pavillon gebaut werden kann, muss das Verwalterhaus respektive das Haus Germann weichen. Und bevor es so weit ist, wurde es kurz vor der Badenfahrt zu einem spektakulären Exponat der aktuellen Sonderausstellung über das Werk von Ash Keating: Der australische Künstler verwandelte den kleinen, eher unscheinbaren Bau in „ein gewaltiges dreidimensionales Gemälde“. Als Pinsel diente ihm ein mit Farbe gefüllter Feuerlöscher. Keating nutzt immer wieder Bauten oder grosse Wände als Malgrund für spektakuläre Werke.

Keating, dessen Werk aktuell erstmals in Europa in einer Einzelausstellung zu sehen ist, hat auch sonst im Park seine Spuren hinterlassen. Er zeigt draussen im Grünen neue Bilder, während er in den Innenräumen mit seinen Werken in den Dialog mit den Impressionisten der Sammlung zu treten sucht. (mai)

Die Ausstellung läuft noch bis 10. Dezember. Weitere Informationen auf www.langmatt.ch


Haus Germann

Quelle: Museum Langmatt

Das Haus Germann, bevor es von Ash Keating "verwandelt" wurde.

Ash Keating

Quelle: Museum Langmatt

Ash Keating bemalt das Haus Germann mit Hilfe eines Feuerlöschers.

Haus Germann

Quelle: Museum Langmatt

Haus Germann.

Haus Germann

Quelle: Museum Langmatt

Haus Germann.

Haus Germann

Quelle: Museum Langmatt

Haus Germann.


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Aargau?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Stiftung Campus Sursee

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.