10:08 BAUBRANCHE

Verwaltungszentrum Sinergia in Chur wird demnächst bezogen

Teaserbild-Quelle: zvg

Über 400 kantonale Angestellte packen demnächst ihre Sachen und verschieben sich von der Altstadt zum neuen Verwaltungszentrum «sinergia» im Westen von Chur. Den Umzug hatte der Kanton schon früher geplant, der Corona-Lockdown verzögerte ihn allerdings.

Neues Verwaltungsgebäude Sinergie in Chur

Quelle: zvg

Das neue Verwaltungsgebäude im Westen der Stadt Chur wurde im April fertiggestellt.

Insgesamt 14 Organisationseinheiten – zwei Departemente und zwölf Dienststellen – beziehen das neue Verwaltungsgebäude, das im April fertiggestellt wurde. Die 440 Arbeitsplätze seien mehrheitlich mit offenen Büroraumstrukturen und nach den neusten Erkenntnissen in Bezug auf Akustik, Tageslichtnutzung und Arbeitshygiene realisiert worden, schrieb das Hochbauamt am Donnerstag in einer Mitteilung. 

Gebaut worden war das 69 Millionen Franken teure Verwaltungszentrum vom Bauunternehmen Implenia Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Churer Architekturbüro Jüngling und Hagmann. Die Bauzeit dauerte drei Jahre, der Bezug des Gebäudes ist über einen Zeitraum von fünf Wochen geplant und startet gemäss Mitteilung am 19. August.

Weitere Verwaltungszentren

Der Neubau ist Teil der kantonalen Immobilienstrategie, welche die Bildung von neun regionalen Zentren vorsieht. In Ilanz, Roveredo, Thusis, Davos, Scuol und Landquart realisierte der Kanton schon solche Zusammenführungen. Weitere Verwaltungszentren entstehen in Samedan und Poschiavo. (sda/pb)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.