08:10 BAUBRANCHE

Sika rechnet mit stärkerem Wachstum und will MBCC-Teile verkaufen

Teaserbild-Quelle: Sika

Sika steht zu ihrem milliardenschweren Kauf der MBCC Group. Damit die Übernahme von den Behörden durchgewunken werden kann, muss sich die Bauchemie- und Klebstoffherstellerin aber noch von Teilen des früheren BASF-Bauchemiegeschäfts trennen.

Zur MBCC-Akquisition bekräftigt Sika den strategischen Fit, wie das Unternehmen im Vorfeld eines Investorentages, der sich in erste Linie rund um das Thema Nachhaltigkeit und das Netto-Null-Ziele bis 2050 dreht, schreibt. Die Übernahme sei «hochgradig wertsteigernd» und die jährlichen Synergien von 160 bis 180 Millionen Franken würden bestätigt. 

Für einen Teil des MBCC Admixture-Geschäfts suche Sika allerdings einen «kompetenten» Käufer, erklärte das Unternehmen weiter. Die britische Wettbewerbsbehörde CMA hatte im August eine vertiefte Prüfung des Deals angekündigt. Der Abschluss der Transaktion verzögert sich daher. 

Wachstumserwartungen erhöht

Zudem erhöht Sika die Wachstumserwartungen für das laufende Jahr. Neu rechnet das Management in 2022 mit einem Umsatzwachstum in Lokalwährungen von mehr als 15 Prozent sowie einer überproportionale Steigerung des Betriebsgewinns EBIT.

Bis dato hatte Sika ein Wachstum von «deutlich mehr» als 10 Prozent in Aussicht gestellt. Im ersten Halbjahr 2022 hatte Sika bereits ein Umsatzplus von 19,5 Prozent erzielt. (awp sda) 

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.