08:11 BAUBRANCHE

Quartalsbericht 3/2021: Höheres Wachstum trotz Risiken

Geschrieben von: Stefan Schmid (sts)
Teaserbild-Quelle: Stefan Schmid

Dank dem Wohnbau kann das Schweizer Bauhauptgewerbe das Tempo weiter steigern. Als Stütze erweisen werden sich auch der Industrie- und der Bürobau. Lieferengpässe und hohe Energiepreise könnten den Aufholprozess abbremsen. Die Inflation dürfte ein vorübergehendes Phänomen sein.

Das Schweizer Bauhaupt- und Ausbaugewerbe kann im 3. Quartal bei der geplanten Bausumme eindrückliche Wachstumsraten ausweisen. Die auf Basis von Gesuchen ermittelte Hochbausumme erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 27,8 Prozent. Noch höher fiel das Wachstum im Vergleich zum Vorquartal aus, was für eine weitere Konsolidierung der Baukonjunktur spricht. Bei der Zahl der Gesuche er-gab sich ein Plus von 8,4 Prozent, wobei das Ergebnis des Vorquartals mit dem langjährigen Höchstwert bei weitem nicht erreicht werden konnte.

Mehrfamilienhäuser als Treiber

Überdurchschnittlich ist der Beitrag des Wohnbaus an das gute Ergebnis. Die Bausumme für Wohnbauten schoss gesamthaft um 24,0 Prozent nach oben. Dynamik entfalten werden vor allem geplante Bauten von Mehrfamilienhäusern (MFH). Das Segment, dessen Bausumme über drei Viertel des Wohnbaus ausmacht, legte gegenüber dem Vorjahresquartal mit einem Plus von 27,2 Prozent auf den absoluten Spitzenwert der letzten zehn Jahre zu. Das zeigen die von der Docu Media Schweiz GmbH systematisch erhobenen Zahlen zu geplanten Bauprojekten in der Schweiz. 

Ausserordentlich ist auch die Zuwachsrate zum Vorquartal (+45,1%), das allerdings eine vergleichsweise tiefe Bausumme aufwies. Die Entwicklung im 3. Quartal darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Mietwohnungsbau schon seit einiger Zeit an Dynamik verliert. So stagnierte die Segmentsumme bereits im Jahr vor Corona. Im letzten Jahr dürften dann eine Reihe baubewilligter Objekte wegen der Unsicherheit im Zusammenhang mit der Pandemie sistiert worden sein.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Geschrieben von

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind wirtschaftliche Zusammenhänge, die Digitalisierung von Bauverfahren sowie Produkte und Dienstleistungen von Startup-Unternehmen.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Quartalsberichte

Anhand von Baugesuchen und der Summen geplanter Hochbauprojekte oder weiterer Daten, die von der Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst werden, bieten die Quartalsberichte statistische Analysen zur regionalen Bautätigkeit in der Schweiz und in einzelnen Marktsegmenten. Gegenstand der Baublatt-Analyse bilden auch Hintergrundinformationen zur konjunkturellen Entwicklung in den wichtigsten Industrieländern.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.