20:12 BAUBRANCHE

Q4 2011: Bodenpreise zwingen zu dichtem Bauen

Teaserbild-Quelle: MichaelGaida / pixabay.com

Die Konjunktur hat sich merklich abgekühlt, doch die Bauwirtschaft zeigt weiterhin Muskeln. Im 4. Quartal stieg die geplante Bausumme um 3,6% auf 13,28 Milliarden Franken. Signale aus dem Wohnbau allerdings deuten darauf hin, dass die Bauwirtschaft die momentane Konjunkturdelle verzögert zu spüren bekommt. Gegenüber dem vorangehenden Quartal sackten die projektierten Aufwendungen um 9,8% auf 7,75 Milliarden Franken ab. Damit liegen die Wohnbauten auch 2,1% unter dem (hohen) Niveau des Vorjahresquartals. Dieser Rückgang dürfte erfahrungsgemäss Mitte Jahr auf die Bauwirtschaft durchschlagen.

Bald vermehrt leere Wohnungen?

Ein rückläufiges Bauvolumen würde den Wohnbau beruhigen, der im Raum Zürich, am Genferseeufer und in einzelnen noblen Tourismusorten südlich der Alpen an Überhitzung leidet. Der tiefe Leerwohnungsstand und die anhaltende Zuwanderung ausländischer Fachkräfte haben bislang den Wohnbau stimuliert. In dem Ausmass, wie die abflachende Konjunktur auf den Arbeitsmarkt drückt, wird auch die Nachfrage nach neuen Wohnungen sinken und verzögert die Bauwirtschaft tangieren. (Urs Rüttimann)

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Anzeige

Quartalsberichte

Anhand von Baugesuchen und der Summen geplanter Hochbauprojekte oder weiterer Daten, die von der Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst werden, bieten die Quartalsberichte statistische Analysen zur regionalen Bautätigkeit in der Schweiz und in einzelnen Marktsegmenten. Gegenstand der Baublatt-Analyse bilden auch Hintergrundinformationen zur konjunkturellen Entwicklung in den wichtigsten Industrieländern.

Dossier

Interview-Serie «Chefsache»
© fill / pixabay.com / public domain ähnlich

Interview-Serie «Chefsache»

In der Interview-Serie «Chefsache» nehmen bekannte Exponenten der Bauwirtschaft in loser Folge Stellung zu Fragen rund um das Thema Führung. Alle Teilnehmer erhalten die gleichen 20 Fragen, von denen sie zwölf auswählen und schriftlich beantworten können.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.