12:10 BAUBRANCHE

Monatsstatistik September: Hochbau reagiert mit Vorsicht

Teaserbild-Quelle: Ben Kron

Im Schweizer Bauhauptgewerbe hat sich im September der Rückgang etwas verlangsamt. Zwar verzeichnete der Hochbau im Vergleich zum Vorjahresmonat weniger Gesuche (-1,5%), aber noch im August war das Minus beträchtlich grösser (-10,3%).

Von der rückläufigen Entwicklung bei Gesuchen und Bausummen waren alle Regionen betroffen.

Quelle: Ben Kron

Von der rückläufigen Entwicklung bei Gesuchen und Bausummen waren alle Regionen betroffen.

Die Bausumme geplanter Hochbauprojekte sackte allerdings nochmals deutlich stärker ab (-24,8%) als im August (-20,2%). Beim Wohnbau stach die Zahl der Gesuche für Mehrfamilienhäuser (MFH) hervor. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Gesuche für Renditeliegenschaften zulegen (+3,8%). Doch auch in diesem Segment bildete sich die Bausumme deutlich zurück (-19,6%). Negative Veränderungsraten gab es auch im Segment Einfamilienhäuser (EFH), -7,7% waren es bei den Gesuchen und -13,1% bei der Bausumme. Etwas Hoffnung vermittelte der Industrie- und Gewerbebau mit einer Zunahme bei den Gesuchen (+6,1%), allerdings bei einer tieferen Bausumme (-5,2%). Rückläufig waren die Zahlen in den Bauregionen Zürich, Bern und Waadt.

Autoren

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind wirtschaftliche Zusammenhänge, die Digitalisierung von Bauverfahren sowie Produkte und Dienstleistungen von Startup-Unternehmen.

E-Mail

Anzeige

Monatsstatistiken

Das Baublatt informiert regelmässig über den Baukonjunkturverlauf. Mit Blick auf die Schweizer Bauwirtschaft analysieren wir die jeweiligen Monatsergebnisse in den Bereichen Baugesuche (Anzahl und geplante Bausumme) und Submissionen.

Dossier

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben
© Baublatt

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.