10:04 BAUBRANCHE

Monatsstatistik März: Der Baugesuchevorrat schmilzt

Teaserbild-Quelle: Gabriel Diezi

Das Schweizer Bauhauptgewerbe ist leicht gemächlicher in den Frühling gestartet. ­Diesen März waren im Vergleich zum Vorjahresmonat zwar weniger Baugesuche (-7,7 %) zu verzeichnen, doch dies bei einer um 0,9 % ­höheren Bausumme der geplanten Objekte.

Besonders gewichtige Baugesuche gingen in der Deutschschweiz ein: Obwohl die Anzahl der Eingaben im Vorjahresvergleich auch hier um 4,9 % zurückging, stieg die Gesamtbausumme gleichzeitig um 9,8 % stark an. In der West- und Südschweiz lagen aber sowohl die Anzahl der ­Gesuche als auch die Bausumme der geplanten Objekte deutlich unter den Vorjahreswerten (Romandie: -12,9 % / -17,2 %; italienischsprachige Schweiz: -25,1 % / -31,9 %).

Aufgrund der schwachen März-Zahlen rutschte im laufenden Jahr (YTD) die Bausumme in der ­Romandie deutlich unter den Wert der gleichen Vorjahresperiode (-5,1 %). Und dies obwohl die Anzahl der Baugesuche gleichzeitig um 7,1 % ­zunahm. Deutlich positiver verliefen die ersten drei Monate des Jahres 2018 für die italienischsprachige Schweiz, wie die Zahlen der Docu Media Schweiz GmbH belegen. Trotz eines noch schwächeren März-Ergebnisses stiegen hier die Anzahl der Baugesuche um 14,9 % und die geplante ­Bausumme um 4,1 %. In der Deutschschweiz nahmen die Baugesuche in der gleichen Periode ebenfalls zu – und zwar um +3,2 % (Anzahl) respektive +4,3 % (Bausumme). In der Gesamtschweiz gingen damit im aufgelaufenen Jahr 4,1 % mehr Baugesuche ein, dies bei einer um 2,5 % höheren Bausumme der geplanten Objekte.

Winterbaustelle in Savognin GR

Quelle: Gabriel Diezi

RückIäufige Baueingaben im März: In der Frühlingssonne schmolz nicht nur der Schnee auf der Baustelle in Savognin GR.

Auch interessant

Anzeige

Monatsstatistiken

Das Baublatt informiert regelmässig über den Baukonjunkturverlauf. Mit Blick auf die Schweizer Bauwirtschaft analysieren wir die jeweiligen Monatsergebnisse in den Bereichen Baugesuche (Anzahl und geplante Bausumme) und Submissionen.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.