08:02 BAUBRANCHE

Monatsstatistik Januar 2019: Wohnbau dynamischer als im Vormonat

Teaserbild-Quelle: Stefan Schmid

Das Schweizer Bauhauptgewerbe hat sich im Januar gegenüber der Vorjahresperiode uneinheitlich entwickelt. Die Zahl der Baugesuche erhöhte sich zwar um 1,6 %. Doch die auf Basis von Gesuchen ermittelte Gesamtbausumme ging auch im Januar um -6,5 % zurück.

Quelle: Jungfraubahnen AG

Spezialisten sichern bei der Baustelle Eigergletscher den Felsen. An dieser Stelle ensteht im Jungfraugebiet die Bergstation der neuen V-Bahn.

Im Dezember waren es gegenüber dem Vorjahr -3,9 % (Gesuche) und -12,2 % (Summe), die Veränderungen gegenüber November lagen in einem ähnlichen Rahmen. Der Dreimonatsdurchschnitt betrug bei den Gesuchen gesamthaft -0,7 %, bei der Bausumme -13,4 %.

Die Gesuche legten in der deutschen Schweiz und in der Romandie um je 1,2 % zu, die Bausumme dagegen reduzierte sich um 2,6 % und 13,0 % (Romandie). Der Wohnbau zeigte sich im Januar wieder dynamischer. Investitionsfreudiger gaben sich auch die Industrie und das Gewerbe. Im Segment Bürobau ging die Bausumme stark zurück, während sie sich im Tourismussektor deutlich ausweitete. (sts)

Autoren

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind wirtschaftliche Zusammenhänge, die Digitalisierung von Bauverfahren sowie Produkte und Dienstleistungen von Startup-Unternehmen.

E-Mail

Anzeige

Monatsstatistiken

Das Baublatt informiert regelmässig über den Baukonjunkturverlauf. Mit Blick auf die Schweizer Bauwirtschaft analysieren wir die jeweiligen Monatsergebnisse in den Bereichen Baugesuche (Anzahl und geplante Bausumme) und Submissionen.

Dossier

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben
© Baublatt

Spannendes aus den Baublatt-Printausgaben

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.