13:07 BAUBRANCHE

Leichter Rückgang bei den Bauinvestitionen im 2020

Teaserbild-Quelle: Wu Yi, Unsplash

Die Bauausgaben blieben 2020 auf dem Vorjahresniveau (real –0,1%): Die Bauinvestitionen in Hochbauprojekte sanken gegenüber dem Vorjahr um 1,1%, jene in Tiefbauprojekte stiegen um 3,2%. Daraus resultiert ein Rückgang von total 0,3%, wie die provisorischen Resultate der Baustatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) zeigen.

Grafik neu erstellte Gebäude

Quelle: BFS

Neu erstellte Gebäude mit Wohnnutzung, Einfamilienhäuser und Wohnungen.

Die provisorischen Bauausgaben hatten im 2019 um 0,2% und im 2018 um 2,1% zugenommen. Die Ausgaben in öffentliche Unterhaltsarbeiten erhöhten sich im Vergleich zu 2019 um 3,0%. Derweil verzeichneten die Bauinvestitionen – oder vielmehr die Bauausgaben ohne öffentliche Unterhaltsarbeiten - im Jahresvergleich nominal einen Rückgang von 0,3%.

Neubauinvestitionen gehen zurück

Die Investitionen in Neubauprojekte nahmen im Jahresvergleich um 0,6% ab und die Investitionssumme in Umbauprojekte stieg gegenüber dem Jahr 2019 an, und zwar um 0,1%. Dabei investierten die öffentlichen Auftraggeber – respektive Bund, Kantone und Gemeinden – sowohl in den Neubau (+2,4%) wie auch in den Umbau (+1,9%) mehr. Im Gegensatz dazu verringerten die privaten Auftraggeber die Investitionen bei den Umbauprojekten (–1,2%) wie auch bei den Neubauprojekten (–1,3%).

Tiefbauinvestitionen sind angestiegen

Die Investitionen in Tiefbauprojekte stiegen sich im Jahresvergleich um 3,2%, während jene in Hochbauprojekte um 1,1% abgenommen haben. Die öffentlichen Auftraggeber investierten mehr in den Tiefbau (+3,7%) und erhöhten die Investitionen ebenfalls in den Hochbau (+0,4%). Die privaten Auftraggeber ihrerseits investierten weniger in den Hochbau (–1,4%), erhöhten jedoch die Investitionssumme in den Tiefbau (+0,9%). 

Arbeitsvorrat für 2021 leicht gesunken

Der Arbeitsvorrat (Ausgaben) für das Folgejahr 2021 der im Bau befindlichen Bauprojekte -  öffentliche Unterhaltsarbeiten mit eingerechnet - hat sich gegenüber dem Vorjahresstichtag per Stichtag 31. Dezember 2020 um 1,4% verringert. (mgt/mai)


Grafik Bauausgaben nach Arbeiten

Quelle: BFS

Neu erstellte Gebäude mit Wohnnutzung, Einfamilienhäuser und Wohnungen

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.