15:47 BAUBRANCHE

Coole Stadtbäume: Linde und Robinie

Teaserbild-Quelle: hhsow, Pixelio.de

Bei grosser Hitze ist es auf dem Asphalt unter dichtbelaubten Bäumen wie der Linde besonders angenehm. Sucht man in einem Park Schatten, kühlen Gewächse auf der Wiese mit luftigerem Blattwerk und geringem Wasserverbrauch besser. Dies stellten Forscher der TU München fest.

Lindenhof in Zürich.

Quelle: Adrian Michael, CC BY-SA 3.0, Wikimedia

Kühle Insel im Stadtzentrum: der Lindenhof in Zürich.

Wer in der Stadt an heissen Sommertagen Kühlung sucht, findet sie unter Bäumen. Allerdings sind nicht alle Gewächse gleich effizient. Dies haben Forscher der TU München im Rahmen einer Studie festgestellt. Sie untersuchten die Wirkung auch in hiesigen Breitengraden beliebter Stadtbäume und verglichen sie miteinander: die Winterlinde und die Robinie, auch Scheinakazie genannt. Um beobachten zu können, wie sich das Mikroklima unter städtischen Baumkronen entwickelt, griffen sie auf Sensor- bzw. Speichergeräte zurück, sogenannte Datenlogger. Sie installierten diese an unterschiedlichen Plätzen mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in München.

Die Wissenschafter kamen zum Schluss, dass die Robinie trotz luftigerem Geäst und kleinerer Blätter besser kühlt als ein Lindenbaum. „Baumarten, die wie die Robinie weniger Wasser verbrauchen, können für einen höheren Kühlungseffekt sorgen, wenn sie in Grasumgebung gepflanzt werden“, wird Mohammad Rahman von der TU München in der Medienmitteilung zitiert.

Dass sie sich bei ihrem Versuchsobjekten für Winterlinden und Robinien entschieden, liegt daran, dass die Bäume ziemlich gegensätzlich sind: Die Robinie hat im Vergleich zur Linde eine weniger dichte Baumkrone. Zudem verbrauchen Robinien weniger Wasser als die bei Hitze sehr durstigen Linden. Das heisst, bei starker Hitze sollte man genügsamere, luftigere Bäume auf Wiesen Gewächsen wie der Linde vorziehen. Denn brennt die Sonne besonders intensiv und brauchen Schluckspechte wie die Linde entsprechend viel Wasser. Damit entziehen sie dem Boden und somit auch dem Gras Feuchtigkeit. Die Halme geben weniger Feuchtigkeit ab. Dies wiederum mindert den Kühlungseffekt.

Allerdings hat auch die Linde Vorteile: Wegen ihres dichten Schattens kühlen sie dafür auf asphaltiertem Grund besser als Robinien. (mai)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

MC-Bauchemie AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.