12:08 BAUBRANCHE

KOF-Konjunkturbarometer im Sinkflug?

Teaserbild-Quelle: Nobo Xious, Pixabay

Das Konjunkturbarometer der Konjunkturforschungsstelle der ETH (KOF) ist deutlich unter seinem Durchschnittswert von 100 gesunken: Im August fiel es von 90.5 (revidiert von 90.1) um 4.0 auf 86.5 Punkte. Wie die KOF mitteilt, zeichnet sich seit dem letzten Höchststand im Mai 2021 eine seit vier Monaten ungebremste Abwärtsbewegung ab.

Verantwortlich für den Rückgang seien in erster Linie die Indikatoren aus den konsumnahen Bereichen, schreibt die KOF. Negative Signale machen die Experten der KOF aber auch beim Verarbeitenden Gewerbe und bei der Bauwirtschaft aus. Derweil zeigen sich bei den übrigen ins Barometer eingehenden Indikatoren kaum Veränderungen.

Engpässe und Rekrutierungsprobleme?

Während im Produzierenden Gewerbe (Verarbeitendes Gewerbe und Baugewerbe) insbesondere die Lage bei den Vorprodukten und der Beschäftigung als problematisch eingeschätzt wird, werden die Auftragslage und die aktuelle Produktion dagegen positiv beurteilt. Gemäss KOF weist dies auf Engpässe bei den Lieferketten und Rekrutierungsprobleme auf dem Arbeitsmarkt hin.

Im Verarbeitenden Gewerbe zeigt sich vor allem in der Metallindustrie eine Verschlechterung. Aber auch die Elektro-​, die Chemie-​ und die Textilindustrie vermeldeten Stimmungseintrübungen, heisst es weiter. Leicht positive Signale kommen aus der Holz-​ und der Papierindustrie. (mai/mgt)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.