06:10 BAUBRANCHE

KELLPAX DryFix hält Türen trocken

Teaserbild-Quelle: zvg

Innovative Dichtung reduziert Kondenswasserbildung: Der vom Schweizer Türspezialisten JELD-WEN entwickelte Zellkautschukeinsatz KELLPAX DryFix sorgt für eine Verbesserung der Luftdichtigkeit von Aussentüren und für eine wesentlich geringere Kondenswasserbildung bei Drücker und Zylinder.

KELLPAX DryFix-Dichtung

Quelle: zvg

Reduziert die Kondenswasserbildung: KELLPAX DryFix von JELD-WEN.

Feuchte Luft, die abkühlt und die sogenannte Taupunkt-Temperatur erreicht, kondensiert. Ein physikalisches Phänomen, welches primär im Winter auftritt. Dabei kann es bei erhöhter Raumluftfeuchtigkeit auf der Türinnenseite zur Bildung von unerwünschtem Kondenswasser kommen. Vor allem im Bereich von Beschlägen und an Dichtungen befinden sich kritische Kondensationsstellen.

Stosslüften vermindert Kondensationsproblem

Korrektes Lüften in Form einer Stosslüftung kann zwar die Entstehung von Kondenswasser reduzieren, nicht aber gänzlich verhindern. Um Folgeschäden zu vermeiden, müssen das Kondensat regelmässig entfernt und die betroffenen Türstellen trocken gewischt werden. Ansonsten kann es zu Folgeschäden wie Rost oder Schimmelbildung kommen.

Clevere KELLPAX-Lösungen gegen Kondensation

KELLPAX-Türen verfügen über feuchteresistente Türkanten. JELD-WEN-Türen werden mit einer Holztiefgrund-Lasur vorbehandelt, um Quellungen an der Deckplatte zu vermeiden. Das entspricht den SIA-Normen. Darüber hinaus verfügen die Türen über eine Silikondichtung für eine bessere Luftdichtigkeit.

Reduziert die Kondenswasserbildung: KELLPAX DryFix


Abhilfe schafft vor allem auch die von JELD-WEN speziell entwickelte Dichtung. Ein Zellkautschukeinsatz, der im Bereich der Drücker- und Zylinderlochabdeckung montiert wird, reduziert die Kondenswasserbildung erheblich. Der KELLPAX DryFix sorgt dabei für eine bessere Luftdichtigkeit und eine deutlich geringere Kondenswasserbildung.

Einfach in der Handhabung – gross in der Wirkung

Die KELLPAX DryFix-Lösung wird bereits bei vielen innovativen Außentürmodellen serienmässig eingebaut. So befindet sich der Zellkautschukeinsatz zum Beispiel bereits standardmässig in der Alupan-Serie mit den Türen Allianza, Asset, Edition, Extensia und Isol, Modelle die gerade durch Formen, Farben und Funktionen zu überzeugen wissen. Desweiteren wird KELLPAX DryFix bei jenen Außentüren ab Werk montiert, bei denen zumindest eine Schlossfräsung gemacht wird.

Nachrüstung dank einfacher Montage problemlos möglich

Darüber hinaus ist der nachträgliche Einbau der Dichtung dank einfacher Montage jederzeit problemlos möglich. Ein Kurz-Clip gibt diesbezüglich eine anschauliche und leicht verständliche Montageanleitung: https://www.jeld-wen.ch/tuerentuning/dryfix/

Es kann aber auch, um sich ein persönliches Bild von KELLPAX DryFix zu machen, ein entsprechendes Muster online unter https://www.jeld-wen.ch/tuerentuning/dryfix/kellpax-dryfix-muster/angefordert werden. - KELLPAX DryFix, die clever Dichtung für Drücker und Zylinder.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.