13:01 BAUBRANCHE

Historische Baumaschinen: Oldtimer auf der Baustelle

Geschrieben von: Ben Kron (bk)
Teaserbild-Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Jakob und Eugen Wolf

Das waren die guten alten Zeiten, als Baumaschinen noch mit Dampf angetrieben und Bagger­schaufeln per Seilzug bewegt wurden: Ein schwarzweisser Bilderbogen aus über hundert Jahren Baumaschinen-Geschichte.

Gleisbaustelle am Limmatquai in Zürich Anfang 1900

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv


Eine Gleisbaustelle am Limmatquai in Zürich, Anfang 1900:
Zahlreiche Kopfsteinpflaster wurden systematisch durch Asphaltstrassenbeläge ersetzt. Presslufthammer waren damals der letzte Schrei, deren Einsatz sogar einige Schaulustige anlockte. Bauzäune und -abschrankungen waren zu jener Zeit noch völlig unbekannt, sehr zur Freude des fachkundigen Publikums.

Bau der Bodensee-Toggenburgbahn 1908

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Jakob und Eugen Wolf


Eine Aufnahme vom Bau der Bodensee-Toggenburgbahn aus dem Jahr 1908:
 
Dampf als Antriebsenergie, Seilzüge zur Kraftübertragung und eine hölzerne Kabine, die eher an ein Schrebergartenhäuschen erinnert.

Eine von Hand bediente Kiesfördermaschine um 1920

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv


Eine von Hand bediente Kiesfördermaschine, 1920
im Einsatz auf einer nicht näher umschriebenen Baustelle. Auffallend die Heissnieten, mit denen das Metallgehäuse der Maschinen zusammengehalten wird.

Hochlöffel-Seilzugbagger Erweiterung Güterbahnhof Winterthur-Töss 1924

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv


Ältere Semester erinnern sich noch an die Basler Baufirma Schafir und Mugglin, die von 1914 bis 1997 eine der wichtigsten Schweizer Tiefbaufirmen war. Hier wird im Jahr 1924 per Hochlöffel-Seilzugbagger das Gleisfeld des Güterbahnhofs in Winterthur-Töss erweitert. Der Bagger, der 1916 angeschafft wurde, kam zuerst bei der Verlegung der linksufrigen Zürichseelinie der SBB zum Einsatz und wurde erst 1940 ausgemustert.

Caterpillar-Modell Baustelle im Nahen Osten 1958

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv


Der Grader, auch Planierer, Erdhobel oder Strassenhobel genannt, gehört zu den ältesten Baumaschinen. Hier ein einfaches Modell von Caterpillar auf einer Baustelle im Nahen Osten im Jahr 1958.

Dumper im Einsatz beim Bau des Grossen St. Bernhard-Tunnels 1960

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Hans Gerber


Mit aus heutiger Sicht kleinen Rädchen und noch ohne Überrollbügel: Ein Dumper unbekannter Marke im Einsatz beim Bau des Grossen St. Bernhard-Tunnels. Das Bild wurde im November 1960 aufgenommen.

Bau der TV-Studios Leutschenbach Zürich 1965

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Jules Vogt


Im Jahre 1965 begann am Stadtrand von Zürich der Bau der TV-Studios Leutschenbach. Im Bild ein Gradall-Bagger mit Teleskopausleger eines nicht ersichtlichen Herstellers, von der Firma Bless betrieben.

Pistenbau Flughafen Zürich 1973

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Jules Vogt


1973 wurde am stetig wachsenden Flughafen Zürich eine neue Piste erstellt, unter Einsatz von Bulldozer, Trax und Riesenlastwagen der Firma Caterpillar, eingesetzt von der Baufirma Marti.

Geschrieben von

Freier Mitarbeiter für das Baublatt.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.