08:07 BAUBRANCHE

Ein Eulen-Haus für eine vernachlässigte Stadt

Teaserbild-Quelle: Bordeaux Métropole/ Zebra3 CC BY-NC-ND 2.0

Eine herzige Übernachtungsmöglichkeit, die auch noch gratis ist: Camper in der Region Bordeaux in Südwestfrankreich dürfen in einem eulenähnlichen Holzhaus übernachten. Die Konstruktion ist Teil eines Kunstprojekts, das die Stadtbewohner ermutigen soll, nach draussen zu gehen und die Natur zu erleben.

Bordeaux sei wie bei vielen anderen Städten ein Vorort, der den meisten Menschen nicht oder schlecht bekannt ist, schreibt das Künstler-Architekt-Kollektiv Bruit de Frigo auf ihrer Homepage. In diesen städtischen Orten erzeuge die Urbanisierung Räume ohne Gebrauch. Dadurch entstehe eine seltsame Mischung aus Stadtnetz, Industriegebieten, kleinen Wohnsiedlungen, übrig gebliebenen Naturräumen und industriellem Ödland, das von der Natur wiedererlangt wird. Das Kollektiv sieht in diesen Räumen eine geheime vernachlässigte Stadt, will dessen Potenzial ausnutzen und als städtische Bereicherung darstellen.

Nach dieser Idee wurde das Kunstprojekt «Les Refuges Périurbains» ins Leben gerufen, welches sich aus drei Zielen zusammensetzt: Suburbane Merkmale von Orten schaffen, eine Sammlung von Kunstwerken kreieren und eine Reihe von Schutzräumen mit kollektiver Nutzung auf Wanderwegen anbieten.

Eine erste Schutzhütte mit den Namen «Le Nuage» wurde 2001 auf einem Wanderweg rund um Bordeaux realisiert. Inzwischen gibt es sechs solcher Hütten in verschiedenen Parks in der Region und weitere sollen in kommenden Jahren folgen. Während die Projektreihe von Bruit du Frigo initiiert wurde, übernimmt dabei die Konstruktion und Gestaltung der Kunstproduzent Zebra3.

Zu den sechs Hütten gehört denn auch die herzige Eulenhütte aus Sperrholz, welche drei Etagen und kreisförmige, weisse Betten besitzt und eine angrenzende Promenade mit Blick auf nahegelegene Feuchtgebiete aufweist. Zwar besitzt die Unterkunft keinen Strom oder Wasserzugang, kann jedoch bis zu neun Personen auf 15 Quadratmetern Platz bieten und ermöglicht den Campern ein Dach über dem Kopf. Für den Aufenthalt mit der Familie muss aber dennoch eine Buchung getätigt werden, da sonst die Zahl der Camper zu hoch würde. (pb)

Reservationen der Eulenhütte unter: lesrefuges.bordeaux-metropole.fr

Die erste Schutzhütte «Le Nuage» wurde 2001 realisiert und erinnert an eine Wolke.

Quelle: Bordeaux Métropole/ Zebra3 CC BY-NC-ND 2.0

Die erste Schutzhütte «Le Nuage» wurde 2001 realisiert und erinnert an eine Wolke.

... die Umgebung kann sich für eine kostenlose Übernachtung sehen lassen.

Quelle: Bordeaux Métropole/ Zebra3 CC BY-NC-ND 2.0

... die Umgebung kann sich für eine kostenlose Übernachtung sehen lassen. 

Auch interessant

Autoren

Redaktorin Baublatt

Zeichnet, schreibt und kreiert gerne. Themenbereiche: Bauprojekte sowohl international als auch regional, News aus Wissenschaft, Forschung, Technik und Design.

E-Mail

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion Zürich im Fokus
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Zaugg, Paul / CC BY-SA 4.0

Die Flughafenregion Zürich im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge gesammelt. Die Ausgabe stellt nebst anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.