09:12 BAUBRANCHE

Ehemaliger Swiss-Prime-Site-Chef Markus Graf ist tot

Teaserbild-Quelle: zvg

Der Immobilienfachmann und ehemalige Manager der grössten Schweizer Immobilienfirma Swiss Prime Site (SPS), Markus Graf, ist tot. Der 68-Jährige starb am Samstag im Goms VS an einem Herzversagen, wie aus mehreren am Dienstag veröffentlichten Todesanzeigen hervorgeht.

Der diplomierte Architekt war massgeblich beteiligt an der Planung und Realisierung grosser Schweizer Bauprojekte wie etwa der Grossüberbauung Sihlcity und des Prime Towers Zürich sowie des Messeturms in Basel.

Graf war von der Gründung 1999 bis 2015 CEO und danach bis 2017 Verwaltungsrat von SPS. Im letzten Dezember kündigte er seinen Rücktritt aus der Firma an, um sich auf einige ausgewählte Aufgaben und Mandate im Immobilienbereich zu konzentrieren. Graf war seit 2016 auch Mitglied des Zürcher Universitätsrats.

Graf hatte führende Positionen in mehreren Bau- und Immobilienfirmen inne. Zudem war er als Immobilienexperte für die CS tätig. Graf lebte in Feldbrunnen SO. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder. (sda)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Baumatec AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.