10:05 BAUBRANCHE

BFS-Baupreisindex steigt langsamer als zuletzt

Teaserbild-Quelle: Klim Musalimov, Unsplash (Detail)

Die Baupreise in der Schweiz sind weiter gestiegen, wenn auch etwas langsamer als zuvor. Sowohl im Hoch- wie auch im Tiefbau musste mehr bezahlt werden. Das zeigt der aktuelle Baupreisindex des Bundesamtes für Statistik (BFS).

Der Baupreisindex des BFS, der zwei Mal im Jahr erfasst wird, legte von April bis Oktober 2023 um 0,6 Prozent auf 114,5 Punkte (Oktober 2020 = 100) zu, wie die Bundesbehörde am Dienstag mitteilte. 

Der Preisaufschwung hat sich damit im Vergleich zum Vorhalbjahr leicht abgeschwächt, als die Preise noch um 1,0 Prozent angezogen hatten. Für die Jahresperiode (Oktober 2022 bis Oktober 2023) ergab sich damit ein Preisanstieg um 1,6 Prozent. 

Die Preise im Hochbau zogen im vergangenen Halbjahr etwas weniger stark an als im Tiefbau. Das Plus von 0,4 Prozent im Hochbau wird vom BFS unter anderem auf Preiserhöhungen der «Finanzierung ab Baubeginn» zurückgeführt. Hier machen sich also die höheren Zinsen bemerkbar. Zugelegt haben aber auch die Preise in den Kategorien «Honorare» und «Sanitäranlagen». 

Höhere Baukosten in allen Regionen

Geografisch gesehen zogen die Baukosten in allen Regionen an, ausser im Espace Mittelland, wo sie stagnierten. Die stärksten Zunahmen wurden laut BFS in der Ostschweiz (+0,9%) und im Tessin (+0,8%) verzeichnet.

Der Preisanstieg im Tiefbau belief sich auf 1,1 Prozent. Dieser wird vom BFS in erster Linie mit höheren Preisen bei den «Trassenbauten» (Oberbau, Erd- und Unterbau) sowie bei den «Honoraren» begründet. Angezogen haben die Preise dabei überall, am stärksten aber in der Zentralschweiz (+1,7%) und der Ostschweiz (+1,5%). (awp sda / pb)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Malergeschäft Nesimi

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.