08:11 BAUBRANCHE

Bauwirtschaft Nordwestschweiz: Wohnungs- und Industriebau blühen

Geschrieben von: Stefan Gyr (stg)
Teaserbild-Quelle: Raumgleiter AG

In den drei Nordwestschweizer Kantonen stieg das Volumen der Hochbaugesuche um 20,3 Prozent. Stark zugelegt hat der Industriebau, der Wohnbau gesamthaft noch leicht. Einzig in Basel-Stadt sank die geplante Bausumme der Wohngebäude. Im Bürobau verzeichneten beide Basel einen Rückgang.

Aesch Vivo Wohnen Gewerbe Überbauung Tower

Quelle: Raumgleiter AG

In der Baselbieter Gemeinde Aesch entsteht mit dem 150-Millionen-Projekt «Vivo» eine neue Überbauung mit Wohn-, Geschäfts- und Gewerbenutzungen. Vier Gebäude sind geplant, darunter ein 40 Meter hoher «Tower».

Trotz der Corona-Krise kann das Baugewerbe in den drei Kantonen Basel-Stadt, Baselland und Solothurn zuversichtlich in die Zukunft blicken. Im Vergleich mit der Vorjahresperiode ist die geplante Hochbausumme zwischen dem 1. November 2020 und dem 31. Oktober 2021 um 20,3 Prozent auf 4,23 Milliarden Franken gestiegen. Eine vergleichbare Höhe hat dieser Wert letztmals vor drei Jahren erreicht.

Im Industriebau ist das Volumen um 276,9 Prozent auf 568,8 Millionen hochgeschossen – den höchsten Betrag der letzten fünf Jahre. Im Bürobau ist es dagegen um 35,2 Prozent auf 141,5 Millionen und damit auf den Tiefstwert in dieser Zeitspanne geschrumpft. Das zeigen die Zahlen zu den Baugesuchen in den drei Kantonen, die die Baublatt-Herausgeberin Docu Media Schweiz GmbH in den vergangenen zwölf Monaten ermittelt hat (blaugraue Grafiken).

Starke Einbussen in Basel-Stadt

Die geplante Hochbausumme ist im Vergleich zum Vorjahr einzig in Basel-Stadt gesunken: um 23 Prozent auf 774,8 Millionen. Im Baselbiet erhöhte sie sich um 38,7 Prozent auf 1,77 Milliarden, im Kanton Solothurn um 36,5 Prozent auf 1,68 Milliarden. Am Rheinknie nahm vor allem das Volumen der Baugesuche für Mehrfamilienhäuser ab: Es ging um 56,8 Prozent auf 308,3 Millionen zurück. Der Stadtkanton verfügt aber über ausgedehnte Transformationsareale, wo in den kommenden Jahren zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden kann.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Geschrieben von

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind politische, rechtliche und gesellschaftliche Fragen sowie Themen der Raumentwicklung.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.