12:04 BAUBRANCHE

Ein Schweizer baggert mit den Besten der Welt

Teaserbild-Quelle: Caterpillar

Der Beruf des Frutiger Baggerunternehmers Bruno Grossen ist auch seine grosse Leidenschaft. Dass er zu den Besten auf diesem Gebiet gehört, hatte er bereits im letzten Jahr am europäischen Wettbewerb von Caterpillar in Málaga bewiesen. Jetzt zeigte er sein Können an den erstmals durchgeführten Weltmeisterschaften in Las Vegas.

Las Vegas in der Mojave-Wüste im US-Bundesstaat Nevada ist ein beliebtes Reiseziel für Nachtschwärmer und Zocker. Rund um die Uhr sind die Casinos geöffnet und wird Unterhaltung geboten. Doch die Stadt ist alle drei Jahre auch das Eldorado des Bausektors. Conexpo, die bedeutendste Bauindustriemesse auf dem amerikanischen Kontinent und weltweit drittgrösste Messe auf diesem Sektor, ist internationaler Treffpunkt für Vertreter der Bauindustrie, die ihre neusten Produkte, Zubehör, Dienstleistungen und Technologien vorstellen. Im Rahmen der Conexpo wurden im März erstmals die Weltmeisterschaften des amerikanischen Baumaschinenherstellers Caterpillar organisiert.

Mittendrin ein Schweizer: Bruno Grossen aus Frutigen. Als echter Meister seines Fachs steuert er die grossen Baumaschinen per Joystick, als wären sie Spielzeuge. Bei der europäischen Vorausscheidung Ende Oktober letzten Jahres in Spanien erreichte er den dritten Rang. Fünf anspruchsvolle Prüfungen mit Cat-Maschinen hatten die 29 Konkurrenten aus 15 Ländern zu bewältigen, mit dem Minibagger 308, dem Radlader 982M, den Hydraulikbaggern 320 und 336 sowie dem Dozer D5. Entscheidend waren neben Präzision und Schnelligkeit auch die besten Lösungen bei den gestellten Aufgaben. Fehler bedeuteten Punkteabzug.

Beruf als echte Berufung

Die Bagger sind die «Lieblingsmaschinen» des erfahrenen Baumaschinenführers. Auch im Berufsalltag arbeitet Grossen fast ausschliesslich mit Mobil- und Raupenbaggern. Seine Leistung bei der Prüfung «Watch your weight», bei der er sich den ersten Rang erbaggerte, war deshalb sein Glanzlicht beim europäischen Wettbewerb. Mit einem Hydraulikbagger Cat 336 musste ein Muldenkipper mit 25 Tonnen Material beladen werden. Eine Minute und 13,9 Sekunden benötigte der Frutiger – damit war er gut zwei Sekunden schneller als der Zweitplatzierte, der dreifache Europameister Sebastian Behr aus Deutschland und mehr als sechs Sekunden schneller als der Gesamtsieger der europäischen Ausscheidung, Thomas Murphy aus Irland. Mit dieser Leistung war das Ticket für Las Vegas gelöst

Sein Training absolviert Bruno Grossen bei der täglichen Arbeit. Er ist gelernter Maschinenmechaniker und kann auf eine fast 30-jährige Praxiserfahrung aufbauen. Sein Unternehmen BG-Bau GmbH ist auf Planier-, Aushub- und Abbrucharbeiten spezialisiert, die er vor allem in den Regionen Bern, Mittelland und Nordwestschweiz ausführt. Die Leidenschaft für Baumaschinen liegt in der Familie. Bereits sein Vater Ruedi arbeitete als Maschinist. So war es quasi vorbestimmt, dass der Sohn nach der Schule ebenfalls in die Kabine stieg.

Viel Erfahrung im Gepäck

Bereits zum dritten Mal nahm Grossen an der europäischen Operator Challenge teil. Zum ersten Mal gab es nun die Chance zur Teilnahme an den Weltmeisterschaften für Cat-Baumaschinenführer. Weltweit traten mehr als 10´000 Personen aus 30 Ländern bei den regionalen Fahrermeisterschaften an, die von 70 Cat-Händlern in 30 Ländern von März bis September 2019 abgehalten wurden. Die Schweizer Teilnehmer starteten am gemeinsamen Wettbewerb mit den besten Baumaschinenführern aus Deutschland.

Nur die neun Besten sind letztendlich übrig geblieben, jeweils drei Männer aus den Regionen Amerika, Asien und aus Europa. Das Team Europa bestand neben Bruno Grossen aus dem Deutschen Sebastian Behr und Thomas Murphy aus Irland.

Vier Monate Zeit hatten die Teilnehmer, um sich auf die Weltmeisterschaften vorzubereiten. Bei Bruno Grossen ist der normale Arbeitsalltag allerdings so eng gestaffelt, dass ein spezielles Training kaum möglich war. Abgesehen von sehr seltenen Tests nach Feierabend ging es einmal zur Schulung zu Avesco nach Langenthal, um für die Technik der neusten Modelle von Cat-Baumaschinen fit gemacht zu werden.

Überwältigende Momente

Maschinenführer arbeiten bei Wind und Wetter, oft von Morgengrauen bis Sonnenuntergang – man sollte meinen, alles «harte» Typen, die so leicht nichts umwirft. Die Erlebnisse in Amerika gingen aber auch am besten Schweizer Baggerfahrer nicht spurlos vorbei. «Die Arena zu betreten, in der die Prüfungen durchgeführt werden, war eindrücklich», erzählt Grossen.

Auf riesigen Bildschirmen wurden die Teilnehmer vorgestellt und die Wettkämpfe übertragen. So entging den begeisterten Zuschauern auf den Tribünen kein Detail. Zudem wurde das Geschehen auf dem grossen «Spielfeld» der tonnenschweren Maschinen von Rutledge Wood, einem bekannten Sportmoderator des US-TV-Senders NBC, live moderiert. Hinter dem Stadion bildeten die Hoteltürme und Casinos eine eindrückliche Kulisse – Wettkampfbedingungen die für einen Europäer alles andere als normal sind und letztendlich doch etwas Nervosität aufkommen liessen.

Trotz der Anspannung kam aber fast so etwas wie Normalität auf. Hier waren Bauleute unter sich. Obwohl die neun Finalisten ja eigentlich als Rivalen angetreten waren, ging es sehr kollegial zu. «So wie auf der Baustelle eben. Man tauscht sich aus. Wir gaben uns vor dem Final sogar gegenseitig Tipps», berichtet Grossen.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Autoren

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architektur- und Technikthemen.

E-Mail

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.