17:09 BAUBRANCHE

André Ingold neuer Präsident der FRZ Flughafenregion Zürich

Teaserbild-Quelle: FRZ

Neuer Kopf an der Spitze des Wirtschaftsnetzwerks FRZ Flughafenregion Zürich (FRZ): André Ingold, Stadtpräsident von Dübendorf tritt die Nachfolge von René Huber  an.  Huber hatte die FRZ mitbegründet und ist Stadtpräsident von Kloten

André Ingold

Quelle: FRZ

André Ingeold ist neuer Präsident der FRZ Flughafenregion Zürich.

André Ingold ist seit 2018 Stadtpräsident in Dübendorf, nachdem er seit 2006 dem Stadtrat von Dübendorf angehörte. Ferner ist Ingold ebenfalls seit 2018 auch Präsident von „glow. das Glattal“. Beruflich arbeitet Ingold als Vorsitzender der Geschäftsleitung bei der Firma BW Generalbau AG in Winterthur.

Ingolds Vorgänger René Huber wurde zum ersten Ehrenpräsidenten der FRZ gewählt. Er amtet seit 2006 als Stadtpräsident von Kloten und seit 2011 als Verwaltungsratspräsident bei den VBG Verkehrsbetrieben Glattal AG tätig. Seit 2014 gehört er dem Bankrat der Zürcher Kantonalbank (ZKB) an. Als Grund für den Rücktritt gab Huber an, die gestaffelte Erneuerung der Führungsstrukturen bei FRZ einleiten zu wollen.

Neue Gesichter im Vorstand

Zudem wählte die Generalversammlung Jan Schibli (Schibli Gruppe, Uster) und Edith Zuber (Gemeindepräsidentin Dietlikon) in den Vorstand. Neu setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: André Ingold (Stadtpräsident Dübendorf) als Präsident, Joana Filippi (Flughafen Zürich) als Vizepräsidentin, Reinhard Kern (Zürcher Kantonalbank), Dölf Lendenmann (Binelli Group, Zürich), Doris Meier (Gemeindepräsidentin Bassersdorf und Kantonsrätin), Thomas Peter (Stadtverwaltung Koten), Paul Remund (Gemeindepräsident Opfikon), Jan Schibli (Schibli Gruppe, Uster) und Edith Zuber (Gemeindepräsidentin Dietlikon). Christoph Lang ist Geschäftsführer der FRZ Flughafenregion Zürich, welche in Glattbrugg (Opfikon) ihre Adresse hat.

An der GV gab bot unter anderem Stefan Feldmann, Head The Circle, Flughafen Zürich AG, Einblick in den kurz vor der Fertigstellung stehende Megaprojekt « Circle ». Für das Publikum öffnet der Komplex aus der Feder von Riken Yamamoto kommenden November. Die vermietbare Fläche beträgt total 160‘000 Quadratmeter. Nebst Laden- und Büroflächen umfasst der Komplex Flächen für Unterhaltungs-, Gastronomie-, Schönheits- und Gesundheitsangebote sowie Hotels und Kongressräume vorgesehen. (mai/mgt)

Neue digitale Plattform für FRZ Members

Im Mai konnte FRZ zudem eine neue digitale Plattform aufschalten, die exklusiv für FRZ-Mitgliedern zur Verfügung steht: https://www.frz-networking.ch Hier können Produktangebote platziert werden sowie Kontakte jederzeit online gepflegt werden. Zudem stehen Chat- und Video-Call-Funktionen zur Verfügung.  

Auf den Veranstaltungsstopp während des Lockdown hatte FRZ mit dem neuen Online-Format “FRZ Experten-Talk” reagiert.  Zu den erweiterten Dienstleistungen gehören ferner neue Outdoor-Events (FRZ on Tour), «FRZ presents» sowie zusätzliche Medienpartnerschaften wie mit dem Baublatt im Bereich Bau, Immobilien, Kommunikation und Wirtschaft generell. Zudem gibt FRZ seit Mitte Jahr ein E-Magazin heraus. (mgt/mai)

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.