13:03 BAUBRANCHE

Aargau erarbeitet Verkehrskonzept für Raum Frick-Stein-Laufenburg

Teaserbild-Quelle: Kara - Fotolia

Der Raum Frick-Stein-Laufenburg im aargauischen Fricktal soll ein Gesamtverkehrskonzept erhalten. Gleichzeitig soll ein neuer Rheinübergang bei Sisseln AG nach Deutschland abgeklärt werden, er ist aktuell im Richtplan auf der Stufe "Vororientierung" eingetragen. Der Aargauer Regierungsrat hat für die beiden Projekte 500’000 Franken bewilligt.

Der Raum Frick-Stein-Laufenburg sei wirtschaftlich und im Hinblick auf die zukünftige Siedlungsentwicklung von grosser kantonaler Bedeutung, schreibt die Staatskanzlei Aargau in ihrer Medienmitteilung von heute Freitag.  

In diesem Raum befinde sich unter anderem mit dem Sisslerfeld die grösste Arbeitsplatzreserve im Kanton und ein wirtschaftlicher Entwicklungsschwerpunkt. Bei der Abstimmung zwischen Siedlungs- und Verkehrsentwicklung besteht laut Kanton Handlungsbedarf. 

So soll die Arbeitszone im Sisslerfeld sorgfältig und zum Nutzen aller Beteiligten nachhaltig entwickelt werden, unter anderem durch die neue Erschliessungsstrasse "Südspange Sisslerfeld", heisst es. 

Kanton rechnet mit mehr Arbeitspendlern aus Deutschland 

Wie der Medienmitteilung weiter zu entnehmen ist, geht der Regierungsrat davon aus, dass künftig ein wesentlicher Anteil der Pendler aus dem süddeutschen Raum kommt: “Ohne entsprechende Massnahmen wird sich die Verkehrssituation an den Grenzübergängen Stein/Bad Säckingen und Laufenburg weiter verschärfen", heisst es in der Medienmitteilung. In diesem Zusammenhang werde im Anschluss an die Erarbeitung des Gesamtverkehrskonzepts der bestehende Richtplan-Eintrag zum Rheinübergang in Sisseln geprüft.  

Die Erarbeitung des Gesamtverkehrskonzepts soll bis 2026 vorliegen, ab 2025 bis 2029 soll die Prüfung und die allfällige Anpassung des Richtplaneintrags für den Rheinübergang Sisseln erfolgen. (sda/mgt/mai)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Brun Marti Dytan AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.