15:14 VERSCHIEDENES

Zürich: Hohe volkswirtschaftliche Bedeutung für Flughafen

Teaserbild-Quelle: Bild: Hansueli Krapf, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org

Der Flughafen Zürich ist laut einer Studie von Bak Economics und Infras wichtig für die Volkswirtshaft. Er generiert über 27‘000 Arbeitsplätze und eine jährliche Wertschöpfung von rund fünf Milliarden Franken.

Flughafen Zürich.

Quelle: Bild: Hansueli Krapf, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org

Flughafen Zürich.

Die Flughafen Zürich AG betreibt den Flughafen mit einer Konzession des Bundes. Letztes Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von knapp über einer Milliarde Franken und einen Gewinn von 248 Millionen. Mehr als 27 Millionen Menschen flogen 2016 von hier ab, kamen hier an oder stiegen hier um. Eine Studie von Bak Economics und dem Forschungsunternehmen Infras hat nun die „hohe volkswirtschaftliche Bedeutung“ des Flughafens bestätigt, wie es in einer Mitteilung heisst. Demnach haben die rund 280 direkt am Flughafen ansässigen Unternehmen letztes Jahr 27‘000 Arbeitsplätze generiert. „Damit bietet der Flughafen in etwa so viele Arbeitsplätze wie die Städte Schaffhausen oder Thun.“ All diese Unternehmen und Arbeitskräfte haben eine Wertschöpfung von insgesamt fünf Milliarden Franken erzielt. Dazu gehören nicht nur die direkt am Flughafen anfallende Wertschöpfung, sondern auch Investitionen in die Infrastruktur sowie die bei Zulieferern getätigten Einkäufe in der Region. Insgesamt gab es so laut Mitteilung eine ähnlich hohe Wertschöpfung wie in den Kantonen Glarus und Nidwalden zusammen.

Die wichtigste Aufgabe eines Flughafens ist aber natürlich der Transport; nicht nur von Menschen, sondern auch von Gütern. Die Studie zeigt, dass jedes Jahr 4,3 Millionen Übernachtungstouristen oder fast jeder vierte über den Flughafen in die Schweiz einreisen. Was Frachtgut betrifft, so steht der Flughafen ebenfalls gut da: „So werden gemessen am Wert 40 Prozent aller Exporte der Schweiz mit Luftfracht transportiert.“ Gerade für teure und empfindliche Qualitätsprodukte wie Medikamente, Uhren und Schmuck oder Präzisionsinstrumente sei Luftfracht oft alternativlos. „Da ein Grossteil der Frachttransporte mit Linienflügen transportiert wird, trägt der Flughafen mit einen vielfältigen Direktverbindungen in 178 Destinationen einen wichtigen Teil zu einem starken Werkplatz Schweiz bei“, heisst es im Communiqué dazu. (pd/mt)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

CPC Solution AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.