13:23 VERSCHIEDENES

Website zeigt Energiepotenzial aller Häuser in der Schweiz

Teaserbild-Quelle: ipicgr, pixabay, gemeinfrei

Wer wissen möchte, ob sein Hausdach für eine Solaranlage geeignet ist, kann dies auf sonnendach.ch herausfinden. Die interaktive Anwendung ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Bundesämter. Sie schätzen das technisch machbare Energiepotenzial auf rund 50 TWh pro Jahr.

Screenshot von www.sonnendach.ch, wo das Energiepotenzial von Dächern gezeigt wird..

Quelle: zvg

Screenshot von www.sonnendach.ch, wo das Energiepotenzial von Dächern gezeigt wird..

Die Frage, für welche Immobilien sich eine Solaranlage auf dem Dach lohnt, lässt sich ab sofort relativ einfach beantworten: mit der interaktiven Anwendung www.sonnendach.ch. In einem Gemeinschaftsprojekt haben das Bundesamt für Energie (BFE), das Bundesamt für Landestopografie (swisstopo) sowie das Bundesamt für Meterorologie und Klimatologie Meteo Schweiz ein Online-Tool entwickelt. Auf der Website können Hausbesitzer oder etwa auch Fabrikbesitzer die Adresse ihrer Liegenschaft angeben. Das System gibt anschliessend an, inwiefern sich die Dachfläche bezüglich Sonneneinstrahlung, Ausrichtung, Neigung und Verschattung für eine Solaranlage auf dem Dach eignet. Zudem werden mögliche Erträge berechnet. Bei einer Bewertung der Dachfläche als "hervorragend" gibt das System beispielsweise an, dass bis zu 22'400 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr im Wert von 2200 Franken produziert werden können.

Der Solarpotenzialkataster verbessere, so heisst es in einer Mitteilung, die Datengrundlage zum Solarpotenzial der Schweiz massgeblich und ermögliche eine genaue Schätzung des Gesamtpotenzial der Schweiz. Für zwei Szenarien hat das BFE dieses Potenzial geschätzt: Im ersten Szenario, in dem alle Dächer nur für Solarstrom verwendet werden, liegt das Potenzial bei rund 50 TWh pro Jahr. Im zweiten Szenario, in dem pro Haus lediglich das beste Dachstück für Solarwärme und der Rest für Solarstrom verwendet wird, beträgt das Potenzial für Solarwärme rund 17 TWh pro Jahr, jenes für Solarstrom rund 34 TWh pro Jahr.

Eine weitere Anwendung – www.sonnenfassade.ch – soll Mitte des nächsten Jahres ebenfalls komplett sein, wie es im Communiqué weiter heisst. Sie zeigt für die Hausfassaden aller Immobilien, wie gut sie für die Energieproduktion geeignet sind. (sda/mt)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

BDFsmart GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.