12:04 VERSCHIEDENES

Tageslicht-Symposium 2020: Die Vielfältigkeit des natürlichen Lichts

Teaserbild-Quelle: licht@hslu, Reto Häfliger

Der Erfolg im letzten Jahr hat gezeigt: Das Thema Tageslicht besitzt eine grosse Relevanz in der Baubranche, und der Dialog zu diesen Fragen entspricht einem steigenden Bedürfnis. Am 18. Juni 2020 findet das zweite Schweizer Tageslicht-Symposium statt.

Heliodon in der Hochschule Luzern

Quelle: licht@hslu, Reto Häfliger

Für den Unterricht in Gebäudetechnik, Architektur und Innenarchitektur wurde an der Hochschule Luzern ein mobiles Heliodon entwickelt. Damit lassen sich Verschattungsstudien mit Modellen im Massstab 1:2000 durchführen.

Es ist die Plattform für den Austausch praxis- und anwendungsrelevanter Themen zwischen Architekten, Planern, Industrie, Forschung und Behörden. Fachleute aus verschiedenen Disziplinen berichten über die Vielfältigkeit des natürlichen Lichts. Unter den Referenten befindet sich etwa ein Architekt, der Tageslichtvorgaben in seinen Entwurf integriert hat.

Wie kann das Tageslicht für die Beleuchtung von Gebäuden wieder verstärkt in den Fokus der Architektur gerückt werden? Und kann ein Haus in der Schweiz ausschliesslich mit der Kraft der Sonne beheizt werden? Welchen Stellenwert hat das Tageslicht im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco)? Und ist die im Juni 2019 in Kraft getretene Norm SN EN 17037 «Tageslicht in Gebäuden» schon Planungsalltag? Diese und weitere Themen werden am Symposium erörtert.

Organisiert und durchgeführt wird die Fachveranstaltung von der Hochschule Luzern – Technik & Architektur und der Velux Schweiz AG.Tagungsort ist das Museum für Gestaltung in Zürich, eines der Schlüsselwerke modernen Bauens in der Schweiz.(bb)

Information

Datum: 18. Juni, 8.30 bis ca. 17 Uhr
Ort: Museum für Gestaltung, Zürich
Weitere Infos: www.tageslicht-symposium.ch

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.