15:10 VERSCHIEDENES

Schweizer Digitaltage: Unterwegs in die Zukunft

Teaserbild-Quelle: Rodion Kutsaev, Unsplash

Die diesjährigen Digitaltage bieten viele Online-Veranstaltungen. Mit dabei ist etwa Zukunftsforscher Mathias Horx und auch die Coronapandemie ist ein Thema. Daneben geht es etwa um Künstliche Intelligenz, Programmiergeheimnisse oder Schutz vor Hackern.

Smartphone

Quelle: Rodion Kutsaev, Unsplash

Schöne, neue digtiale Welt: Egal ob zu Hause im Home Office oder beim Online-Shopping oder unterwegs mit dem Smartphone - die Digitalisierung hat längst Eingang in den Alltag gefunden.

Wie sieht die Zukunft nach Corona aus? Matthias Horx wirft im Rahmen der diesjährigen Digitaltage einen Blick nach vorn und versucht zur erklären, wie die Covidkrise die Gesellschaft, das Denken und da Handeln verändert. Das Referat des deutschen Zukunftsforschers ist nur einer von zahlreichen Höhepunkten, die man an den Digitaltagen auch von Zuhause aus mitverfolgen kann: Horx spricht im Rahmen der Eröffnung der Digitaltage am 31. Oktober in Vaduz.

In der Schweiz starten die Digitaltage offiziell am 1. November mit Politprominenz wie Simonetta Somaruga im Digital Days TV. Insgesamt finden über 550 Veranstaltungen je nachdem analog und oder virtuell statt, sie sind  alle kostenlos.

Umwelt, Codes und Sicherheit

Wer Online- den Offline-Events vorzieht kann aus einer spannenden Palette auswählen: So thematisiert das Digital Days TV Arbeitssicherheit mit digitalen Hilfsmitteln, zum Beispiel auf Baustellen, die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Umwelt  oder die Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Daneben werden Webinars  und andere digitale Formate geboten, für die man sich aber zum Teil registrieren muss. Manche dieser virtuellen Anlässe laufen schon jetzt. So kann man sich in die Geheimnisse des Online Codings einweihen lassen, erfahren wie Hacker vorgehen und wie  man sich vor ihren Angriffen schützen kann oder  wie man eine App ohne Programmierkenntnisse erstellt.

Schweiz als digitaler Forschungsstandort

Die Schweizer Digitaltage finden seit vier Jahren statt. Sie stehen unter der Leitung von „digitalswitzerland“. Der digitale Dachverband der Schweiz mit Mitgliedern aus Wirtschaft, öffentlicher Hand, von NGOs und Verbänden aber auch aus Forschung und Bildung hat unter anderem zum Ziel, die Schweiz als einen führenden digitalen Innovations- und Forschungsstandort zu positionieren. Zudem engagiert sich „digitalswitzerland“ für Digitalthemen auf politischer Ebene. (mai)


Anzeige

Dossier

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus und die Baubranche

Das Corona-Virus hat die Schweiz fest im Griff. Das Thema ist allgegenwärtig, kaum jemand kommt daran vorbei. Auch nicht die Baubranche. In diesem Dossier sammeln wir alle wichtigen baurelevanten Meldungen: Von Baustellenschliessungen, über wirtschaftliche Prognosen bis hin zu ausführlichen Hintergrund-Artikeln zu rechtlichen Auswirkungen für Baufirmen.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.