14:09 VERSCHIEDENES

Schöner Verweilen auf Marmor-Sesseln in London

Teaserbild-Quelle: Ed Reeve / London Desig Festival

Der St. Giles Square im Zentrum von London hat sich für des noch bis Ende Woche dauernden London Design Festival in eine bunte Open-Air-Lounge verwandelt: Sessel aus verschiedensten Tarvertin-, Quarzit- und Mamorsorten laden zum Innehalten ein.

Sabine Marcelis

Quelle: Ed Reeve / London Desig Festival

Sabine Marcelis auf einem ihrer Werke.

Sie bestehen jeweils aus einem Sockel und einer Sitzfläche, die sich je nach Wunsch leicht drehen lässt. Entworfen hat das tonnenschwere Mobiliar die niederländische Designerin Sabine Marcelis. Mit der Installation will sie  auf dem Platz für Farbtupfer sorgen und den Austausch zwischen den Passanten fördern.  

Gleichzeitig nehmen die Fauteuils Bezug zum unter Denkmalschutz stehenden Centre Point, einem brutalistischen Gebäudekomplex mit einem Bürohochhaus aus der Feder vom in Zürich geborenen Richard Seifert. Der Platz sei „ein Ort des Übergangs“, heisst es in der Medienmitteilung zu Marcelis‘ Sitzgelegenheiten. Die U-Bahn macht in der Nähe halt, Theater und Sehenswürdigkeiten wie das Britische Museum sind wenige Gehminuten entfernt.  (mai)

Steinmobiliar von Sabine Marcelis

Quelle: Ed Reeve / London Desig Festival

Die Sitzflächen lassen sich je nach Wunsch drehen.

2221_londondesignfestival_LDF22-Swivel-SabineMarcelis-Credit_EdReeve-3

Quelle: Ed Reeve / London Design Week

Die Sessel leuchten in unterschiedlichsten Farben und stehen in Bezug zur Umgebung.

Steinmobiliar von Sabine Marcelis (Detail)

Quelle: Ed Reeve / London Desig Festival

Detail eines Sessels.

Steinmobiliar von Sabine Marcelis

Quelle: Ed Reeve / London Desig Festival

Die Sitzgelegenheiten sollen Begnungen fördern.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.