16:09 VERSCHIEDENES

Internettipp: Eigene Adresse in der Kreidezeit suchen

Teaser-Quelle: Dmitry Bogdanov - dmitrchel@mail.ru, CC BY 3.0

Pleiosaurier und Algen statt Eichhörnchen und Wald: Ein interaktiver Globus zeigt, wie es an einer beliebig eingegebenen Adresse zur Zeit der Dinosaurier ausgesehen hat.

Pleiosaurus (Illustration)

Quelle: Dmitry Bogdanov - dmitrchel@mail.ru, CC BY 3.0

Gab es sie auch im heutigen Sihtlal? Pleiosaurier.

Vor 220 Millionen Jahren befand sich der Standort der Baublatt-Redaktion respektive Sood-Oberleimbach noch auf dem Meeresgrund. Wo heute am Sihlufer Fischreiher auf Nahrungssuche sind und im nahegelegenen Wald Eichhörnchen auf den Bäumen herumturnen, war einst der Microleidus unterwegs, ein Meeresbewohner der Gattung der Pleiosaurier. Das erfährt man auf htttps://dinosaurpictures.org.

Wer wissen will, wie es zum Beispiel in der Kreidezeit an seinem Wohnort ausgesehen hat – oder ob er noch vom Wasser bedeckt war – kann dort die Adresse seines Zuhauses eingeben und lässt sich auf der Erdkugel anzeigen, wo es damals sich befunden hätte. Ausserdem zeigt die Website auch an, welche Dinosaurier vermutlich in der Umgebung gelebt haben. (mai)

Hier gehts zum interaktiven Globus: dinosaurpictures.org/ancient-earth#240

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.