14:59 VERSCHIEDENES

Internettipp: Digital durchs Mikroskop geblickt

Teaserbild-Quelle: https://bioslides.biologie.uni-due.de

Ob Apfelstiel, Kiefernadel oder Pantoffeltierchen: Unter dem Mikroskop entfalten sie eine eigene Schönheit. Michael Kloster von der Universität Duisburg (UDE) hat mit dem Projekt «UDE BioSLidDES» eine Plattform für virtuelle digitale Mikroskopie lanciert.

Wedelstiel eines Farns im Querschnitt

Quelle: https://bioslides.biologie.uni-due.de

Das ist nur der Anfang: In den Querschnitt dieses Königsfarn-Wedelstiels kann man Hineinzoomen. - Das Bild zeigt ihn in 20-facher Vergrösserung.

Die Website versammelt aktuell rund 200 Präparate respektive äusserst hochaufgelöste Aufnahmen von insgesamt 80 Arten. Selbst winzigste Details können herangezoomt werden. Damit fühlt es sich an, als ob man nicht vor dem Bildschirm sondern vor dem Mikroskop sitzt.  «Dass sich so viele Präparate in der Datenbank befinden, die sich realistisch handhaben lassen und frei zu verwenden sind, ist unseren Recherchen nach weltweit einzigartig», sagt Kloster.

Den Ausschlag für die Plattform hat letztlich Corona gegeben. «Während der Pandemie haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, die Mikroskopie-Praktika unserer Fakultät präsenzfrei durchzuführen», so Kloster. «Die dabei gemachten Erfahrungen waren der Startschuss für ‘UDE BioSLiDES’. »

Weil sich das Webangebot vor allem an Schulen und Universitäten richtet, werden zu jedem Präparat ausführliche, wissenschaftliche Zusatzinformationen geboten. Zudem können die Aufnahmen von Kiefernadeln und Co. heruntergeladen werden. Sie sind als «Open Educational Resource» oder vielmehr als Bildungsmaterialien gedacht und somit kostenlos zugänglich.

Aber auch wenn man von einem Blattstielquerschnitt nichts versteht und kaum einen Schimmer von dem hat, was man hier genau sieht – faszinierend sind die Aufnahmen allemal. (mai)

Hier geht's zur Plattform:  https://bioslides.biologie.uni-due.de

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Messerli Informatik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.