09:10 BAUPROJEKTE

Baustart für neue Vivo-Überbauung in Aesch BL steht bevor

Teaser-Quelle: Raumgleiter AG

In der Baselbieter Gemeinde Aesch entsteht mit dem Projekt «Vivo Aesch» eine neue Überbauung mit Wohn-, Geschäfts- und Gewerbenutzungen. Vier Gebäude sind geplant, darunter ein 40 Meter hoher «Tower». Die Bauarbeiten starten noch diesen Herbst.

Visualisierung Überbauung Vivo Aesch

Quelle: Raumgleiter AG

Visualisierung: Der 40 Meter hohe «VivoTower» soll direkt neben der Autobahn künftig den nördlichen Eingang in die Gemeinde Aesch markieren.

Die Überbauung soll auf einer 15‘188 Quadratmeter grossen Fläche am nördlichen Rand von Aesch entstehen. Bislang wurde das Areal von der bisherigen Grundeigentümerin und Projektinitiantin Victus Real Estate AG als Materiallager- und Umschlagplatz genutzt. Nun soll dort mit dem Projekt «Vivo Aesch» eine Überbauung entstehen, bei der 85 Prozent der Hauptnutzungsfläche dem Wohnen zukommt, wie die Halter AG am Montag mitteilte.

40 Meter hoher Turm geplant

Konkret sollen vier Gebäude realisiert werden: Der 40 Meter hohe «VivoTower» sowie die Bauten «VivoHof», «VivoKamm» und «VivoQube». Der Tower wird direkt neben der Autobahn liegen und laut Halter dereinst den Eingang in die Gemeinde Aesch markieren. In den unteren Geschossen sollen gewerbliche Nutzungen sowie ein Cafe Platz finden. Auf mittlerer Höhe sind zudem 36 «longstay apartments» und bis zum 12. und obersten Geschoss 80 Mietwohnungen geplant.   

Im südwestlichen Bereich des Areals entsteht mit dem «VivoHof» ein Bau mit gemischter Nutzung. Dessen Erdgeschoss biete dereinst Flächen für das Kleingewerbe und «quartierdienliche Nutzungen», heisst es weiter. Die drei Obergeschosse werden laut Mitteilung insgesamt 36 Mietwohnungen beinhalten. In der Mitte des Gebäudes soll zudem ein Innenhof realisiert werden.

Das Gebäude «VivoKamm» umfasst 57 Mietwohnungen mit Süd-Terrassen sowie einem Gemeinschaftsraum mit Anbindung an den Quartierplatz. Das Gebäude «VivoQube» wird gemäss Halter verteilt auf sechs Etagen weitere 55 Mietwohnungen bieten. Das Angebot zeichne sich unter anderem durch Maisonette-Wohnungen mit grossen, privaten Aussenräumen aus.

Visualisierung Innenraum VivoTower der Überbauung Vivo Aesch

Quelle: Raumgleiter AG

Visualisierung: Die unteren Geschosse des Turms sind für gewerbliche Nutzungen vorgesehen. Zudem soll ein zentrales «Tower Café» entstehen.

Baustart im Herbst 2021

Nach Abschluss der Entwicklungsphase konnte die Halter AG nach eigenen Angaben im Juli 2021 mit der Balintra AG – eine Immobiliengesellschaft des Immobilienfonds UBS «Sima» – eine Investorin für das Vorhaben gewinnen. Die neue Grundstückbesitzerin werde das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 150 Millionen Franken als Bauherrin gemeinsam mit Halter als Entwickler und Gesamtleister noch dieses Jahr in die Bauphase führen.

Ende Juli erteilte das Bauinspektorat der Bau- und Umweltschutzdirektion Basel-Landschaft die Baubewilligung. Damit könnten die Bauarbeiten gemäss Halter nun wie geplant diesen Herbst aufgenommen werden. Der Start der Vermarktung für die Gewerbeflächen ist im Frühjahr 2022 vorgesehen, jene der Wohnungen im Frühjahr 2023. Das Projekt soll voraussichtlich im dritten Quartal 2024 fertiggestellt sein. (mgt/pb)

Visualisierung Gebäude VivoQube der Überbauung Vivo Aesch

Quelle: Raumgleiter AG

Visualisierung: Die Maisonette-Wohnungen im Gebäude «VivoQube» sollen grosse, private Aussenräume aufweisen.


Weitere Bauprojekte im Kanton Basel-Landschaft

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.