15:09 BAUPROJEKTE

Urner Baudirektion erhält für Sanierung von Kollegium-Kreisel ungenügende Noten

Teaserbild-Quelle: zvg

Ein Bericht über die Sanierung des Kreisels beim Kollegium in Altdorf hat der Urner Baudirektion ein schlechtes Zeugnis ausgestellt, insbesondere was die Arbeitsvergaben betrifft. Baudirektor Roger Nager (FDP) hatte sich bereits im Landrat harsche Kritik für die Kostenüberschreitung anhören müssen. 

Kreisel Kollegium in Altdorf

Quelle: zvg

Der Kreisel beim Kollegium in Altdorf ist der älteste auf Urner Kantonsgebiet.

Er legte dem Parlament im August 2020 einen Nachtragskredit von 245'000 Franken vor für die millionenschwere Sanierung des ältesten Kreisels im Kanton Uri und sorgte damit für Unmut. Auf Geheiss der Finanzkommission liess die Baudirektion in der Folge von einem externen Ingenieurbüro eine Sonderprüfung durchführen. Den Schlussbericht legte der Regierungsrat am Dienstag vor. 

Die Experten bemängeln darin gleich drei Punkte. Am kritischsten zu beurteilen ist nach Ansicht der Finanzkommission der Vergabeprozess der Planerleistungen. Die Vorgaben der Submissionsverordnung seien nicht konsequent eingehalten worden. 

So habe die Baudirektion Aufträge in einzelne Phasen aufgeteilt, so dass sie jeweils in der ersten Phase das freihändige Verfahren wählen konnten. Die Kommission empfiehlt, die Submissionsverordnung sei zwingend zu beachten. 

Direktion gelobt Besserung 

Die Baudirektion sei bestrebt, künftig besser darauf zu achten, heisst es in dem Bericht. Allerdings hat sie auch die Baunormen nicht konsequent eingehalten. Sie habe überdies zu lange verschiedene Ausführungsvarianten des Kreisels weiterverfolgt. Dem halten die Kritisierten entgegen, im öffentlichen Bauwesen müssten verschiedene Varianten geprüft werden. 

Weiter kritisierte der Bericht, die Dokumentation zur Weiterentwicklung der Projektvarianten und den getroffenen Entscheidungen sei teils schwer nachvollziehbar. Auch die Kostensteigerung des Projekts sei nur bedingt nachvollziehbar. 

Die Finanzkommission schliesst mit der Bemerkung, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Baudirektion sei sehr angenehm und kooperativ gewesen, sie hätten alle verlangten Auskünfte bereitwillig erteilt und Einblick in alle verlangten Unterlagen gewährt. (sda) 

Kreisel Kollegium in Altdorf

Quelle: zvg

Der Kreisel Kollegium wurde Anfang Juli 2020 saniert und instand gestellt.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.