17:06 BAUPROJEKTE

Takeda erweitert Produktionsstandort in Neuenburg für 200 Millionen Franken

Teaserbild-Quelle: Ricardo Gomez Angel, Unsplash

Für 200 Millionen Franken baut Takeda Pharmaceutical seinen biotechnologischen Produktionsstandort in Neuenburg aus. Zudem schafft der japanische Pharmakonzern 40 neue Arbeitsplätze schaffen.

Fliessen soll das Geld in den Bau einer neuen Abfüllanlage und in die Erweiterung einer bestehenden Anlage, wie es in einer Mitteilung von heute Mittwoch heisst. Die Produktionskapazität werde so erhöht. - Takeda konzentriert sich in Neuenburg auf die Produktion von Arzneimitteln zur Behandlung von Patienten mit seltenen Krankheiten wie Blutgerinnungsstörungen und die sogenannte Bluterkrankheit, Hämophilie. Die Produktionsstätte gelangte vor drei Jahren im Zuge der milliardenschweren Übernahme von Shire in den Besitz des japanischen Unternehmens.

Ausbau bis 2025 fertig

Der Ausbau soll bis 2025 abgeschlossen sein, erläuterte Standort-Leiter Jürgen Wagner an einer Medienkonferenz gegenüber AWP. Aufgrund der aufwändigen Zuslassungsprozesse für pharmazeutische Produkte dürfte die Produktion jedoch erst im Jahr 2026 aufgenommen werden. Details zu dem geplanten Produktionsvolumen wollte Wagner keine preisgeben, deutete aber an, dass die Investition zu einer Verdoppelung führen dürfte.

Aktuell arbeiten in der 13'000 Quadratmeter grossen Fabrik rund 700 Mitarbeiter. Vom Standort aus werden über 70 Märkte beliefert. (awp/sda/mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.