09:01 BAUPROJEKTE

Stadt Bern will Strassenraum für 48 Millionen Franken aufwerten

Teaserbild-Quelle: Stux, Pixabay-Lizenz

Der Berner Gemeinderat will den Fernwärme-Ausbau nutzen, um den Strassenraum aufzuwerten – unter anderem zur Verbesserung des Stadtklimas und der Verkehrssicherheit. Er beantragt dem Stadtrat einen Rahmenkredit von 48,15 Millionen Franken.

Strassenbau

Quelle: Stux, Pixabay-Lizenz

Strassenbau. (Symbolbild)

Der städtische Energieversorger ewb baut zurzeit das Fernwärmenetz aus. Die gesamte Leitungswärme für die Fernwärme wird rund 50 Kilometer betragen. Weil dafür Strassen in einem grossen Bereich aufgebrochen werden müssen, möchte der Gemeinderat Synergien nutzen, wie er am Donnerstag mitteilte.

Betroffen sind die Stadtteile Länggasse-Felsenau, Mattenhof-Weissenbühl und Bümpliz-Oberbottigen, in denen das Fernwärmenetz derzeit ausgebaut wird. Bis 2035 sollen unter anderem Strassen- und Platzoberflächen entsiegelt und bepflanzt werden. Geplant sind auch Massnahmen für den Regenwasser-Rückhalt, die Förderung der Biodiversität und zur Beschattung.

Einbau von lärmarmem Strassenbelag prüfen

Zusätzlich soll die Verkehrssicherheit – insbesondere für Schulkinder – verbessert werden, unter anderem durch die Verbreiterung von Trottoirs und die Markierung von Radstreifen. Wenn die Fernwärmeleitungen verlegt werden, soll jeweils auch geprüft werden, ob neu ein lärmarmer Strassenbelag verwendet werden kann.

Im Rahmenkredit enthalten sind unter anderem 26,5 Millionen Franken für Baukosten und 10 Millionen Franken für den temporären Stellenabbau. Einzelprojekte liegen noch nicht vor, wie der Gemeinderat schreibt.

Diese werden erst nach einem allfälligen Volks-Ja zum Rahmenkredit ausgearbeitet. Die Volksabstimmung findet voraussichtlich im Juni 2023 statt. (sda/pb)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Baumatec AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.