17:06 BAUPROJEKTE

Solar-Faltdach in Jakobsbad: Wo sich Sonnenenergie entfaltet

Teaserbild-Quelle: SAK

Über einem Parkplatz bei der Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AI ist heute ein 4000 Quadratmeter grosses Photovoltaik-Faltdach in Betrieb gegangen. Laut Medienmitteilung ist das Dach weltweit einzigartig.

Die Konstruktion besteht aus 1320 Solarpanels, die sich über eine Fläche von 4000 Quadratmeter verteilen. Nacheiner rund dreizehn Monate dauernden Bauzeit kann es auf dem Parkplatz 152 Personenwagen Schatten spenden, während es pro Jahr 350'000 Kilowattstunden Solarstrom liefert. - Essetze ein starkes Zeichen für die Energiewende in der Ostschweiz, heisst es in der gemeinsamen Medienmitteilung der Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AG und der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK).

Für die Solarpanels können 15-jährige Nutzungsrechte erworben werden. Ab 200 Franken gibt es ein Viertel-Panel. Aktuell stehen noch rund 500 zur Verfügung. Mit dem Kauf erhalten Käufer ein Zertifikat, die namentliche Nennung auf dem Solarpanel sowie spezielle Erlebnisgutscheine des Kronbergs im Wert des produzierten Solarstroms. (sda/mgt/mai)

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.