16:07 BAUPROJEKTE

Siegerprojekt für neues Luzerner Theater kann überarbeitet werden

Teaserbild-Quelle: Ilg Santer Architekten, Zürich

Das Wettbewerbsverfahren für den Neubau des Luzerner Theaters ist endgültig abgeschlossen. Die Ilg Santer Architekten aus Zürich können nun mit der Überarbeitung ihres Vorschlags starten.

Visualisierung Neues Luzerner Theater

Quelle: Ilg Santer Architekten, Zürich

Visualisierung: Im Siegerprojekt bleibt das alte Theatergebäude von 1839 bestehen und wird mit einem Anbau in Richtung Jesuitenkirche ergänzt

Sie hatten sich in einem zweistufigen Wettbewerb gegen insgesamt 127 weitere Teilnehmer durchgesetzt; Ihr Projekt konnte die Jury unter anderem damit überzeugen, dass das bestehende Theatergebäude von 1839 erhalten und lediglich mit einem Anbau in Richtung Jesuitenkirche ergänzt wird.

Wie die Stadt mitteilt, hat das Kantonsgericht mit dem Urteil vom 9. Mai die Beschwerden gegen das Wettbewerbs- und Jurierungsverfahren für den Neubau in allen Punkten abgewiesen, das Urteil ist rechtskräftig ist. Somit können nun auch die Preisgelder für die sechs erstplatzierten Projekteingaben und die Entschädigungen für alle zwölf Projekte, die in der zweiten Wettbewerbsstufe beurteilt worden sind, ausbezahlt werden. Derweil freut sich Beat Züsli, Stadtpräsident und Präsident der Projektierungsgesellschaft, dass für die nächsten Schritte die Rechtssicherheit gegeben ist. «Es erfüllt uns mit Genugtuung, dass der von uns bisher eingeschlagene Weg sowie das Vorgehen auch auf gerichtlichem Weg als rechtskonform angesehen werden und wir ein eindeutiges Siegerprojekt haben.»

Beschwerden von unterlegenen Wettbewerbsteilnehmern

Der Entwurf von Ilg Santer Architekten hatte zum Teil für Diskussionen gesorgt, unter anderem wurde die grossflächige Fassadengestaltung kritisiert. Die insgesamt fünf Beschwerden, die das Kantonsgericht vor rund zwei Monaten abgewiesen hatte, hatten das Jurierungsverfahren betroffen: Sie waren von von unterlegenen Teilnehmern des Architekturwettbwerbs erhoben worden, die bemängelt hatten von der Jurierung ausgeschlossen worden zu sein. (Material der SDA/mgt/mai)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Luzern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Rollende Werkstatt Kran AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.