13:11 BAUPROJEKTE

Schadstoffe beim Areal Rosental Mitte in Basel entdeckt

Teaserbild-Quelle: Herzog & de Meuron

Die Behörden haben bei Bauarbeiten auf dem ehemaligen Basler Chemieareal Rosental Mitte verschiedene Schadstoffe im Boden entdeckt – darunter auch geringe Mengen Benzidin. Das Material wird nun unter strengen Schutzmassnahmen entfernt.

Rosentalplatz Basel

Quelle: Herzog & de Meuron

Ein Planerteam um Herzog & de Meuron hat vor ein paar Jahren ein städtebauliches Leitbild für das Industrieareal entworfen. Visualisierung: So könnte der neue Rosentalplatz dereinst aussehen.

Das Transformationsareal Rosental Mitte in Basel wurde mehr als 150 Jahre lang als Produktions- und Forschungsstandort für Chemikalien, Farbstoffe, Pflanzenschutzmittel und Medikamente genutzt. Deshalb befänden sich im Boden des Areals auch heute noch gesundheitsschädliche Stoffe, wie das kantonale Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt am Freitag mitteilte.

Das ehemalige Industrieareal ist im kantonalen Kataster der belasteten Standorte eingetragen. Entsprechend seien für die laufenden Aushubarbeiten auch verschiedene Massnahmen zum Schutz von Mensch und Umwelt verfügt worden. Der Aushub muss so etwa auf gesundheitsschädliche Stoffe untersucht werden.

Im Rahmen der Untersuchung wurde neben Arsen, Cadmium, Blei, Chrom VI, PFAS und einzelnen Anilinen auch geringe Mengen Bendizin gefunden. Diese befänden sich knapp über der Bestimmungsgrenze, heisst es weiter. Durch die gefundenen Konzentrationen muss das Material nun einer Spezialentsorgung zugeführt und fachgerecht entsorgt werden.

Luftbelastung in Umgebung wird überwacht

Die aktuellen Bauarbeiten fänden innerhalb einer Einhausung statt, welche permanent im Unterdruck stehe. Die Abluft werde kontrolliert über ein Abluftreinigungssystem geführt. Dieses sorge dafür, dass während der Aushubarbeiten keine Schadstoffe in die Umgebungsluft gelangen könnten. Darüber hinaus wird auch die Luftbelastung rund um die Einhausung überwacht.

Der Kanton Basel-Stadt will auf dem Areal Rosental Mitte zwischen dem Badischen Bahnhof und dem Messeplatz bis zu 1000 neue Wohnungen und 3000 bis 5000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Das älteste Chemieviertel Basels soll zu einem neuen, öffentlichen Stadtteil mit Restaurants, Cafés, einem neuen Rosentalplatz und Grünflächen werden. (pb/mgt/sda)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Basel-Stadt?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

KFN Kalkfabrik Netstal AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.