15:47 BAUPROJEKTE

Neubau in Magglingen verzögert: Bundesamt für Sport braucht Provisorium

Teaserbild-Quelle: Baspo

Weil der Bau eines Unterkunfts- und Ausbildungsgebäudes für Spitzensportler in Magglingen in Verzug geraten ist, braucht das Bundesamt für Sport (BASPO) ein Provisorium. Dieses soll mit Containern gegenüber der Seilbahn Biel-Magglingen entstehen. 

Eidgenössische Hochschule für Sport EHSM in Magglingen

Quelle: Baspo

Das BASPO plant in Magglingen ein neues Unterkunfts- und Ausbildungsgebäude. Da sich der Neubau verzögert, soll ein Provisorium erstellt werden. Im Bild: Eidgenössische Hochschule für Sport EHSM in Magglingen.

Der ursprünglich geplante Neubau stiess Anfang Jahr in Teilen der örtlichen Bevölkerung von Magglingen auf Widerstand. Fast 700 Personen unterzeichneten eine Petition der Gegner. Diese bemängelten insbesondere, das Volumen des Gebäudes mit einer Höhe von über 23 Metern. Dieser «Turm» passe nicht in die Landschaft. 

Das vom Bund getragene Projekt sieht den Bau eines Gebäudes mit 140 Schlafplätzen und Unterrichtsräumen vor. Mit dem Gebäudekomplex soll der steigenden Zahl von Rekruten des Spitzensportprogramms der Armee Rechnung getragen werden. 

Gebäude wird in Höhe reduziert

Nachdem der ursprünglich geplante Bau in die Kritik geraten war, prüfte der Bund Alternativen, wie das Bundesamt für Sport am Montag mitteilte. In Absprache mit den zuständigen Behörden der Gemeinde Evilard soll das Gebäude deshalb nun in Richtung Wald verschoben und «in seiner Höhe reduziert werden». 

Das für den Neubau zuständige Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) prüft nun unter Einbezug der Gemeinde, des Ortsvereins Magglingen und unabhängiger Fachleute das Potenzial in einem Workshopverfahren. Das Resultat des Verfahrens und das weitere Vorgehen will der Bund voraussichtlich im ersten Quartal 2024 bekannt geben. 

Container als Provisorium

Dass sich der Bau des Unterkunfts- und Ausbildungsgebäudes verzögern werde, stehe schon länger fest, schreibt das BASPO. Die zusätzlichen Kapazitäten würden in erster Linie wegem dem Ausbau der Spitzensport-Rekturenschule benötigt. Um den Betrieb aufrechtzuerhalten, soll nun deshalb ab 2025 ein Provisorium mit 90 Betten gebaut werden. 

Dieses setzt sich gemäss Mitteilung aus Containern zusammen, die auf dem Parkplatz Des Alpes, vis-à-vis der Funic-Bergstation, aufgebaut werden. In der Übergangsphase bis zum Aufbau werden die Container am bisherigen Ort verbleiben, um unnötige Transportemissionen zu vermeiden. Die Standzeit sei abhängig von der zur Inbetriebnahme des Neubaus. 

Die Pläne für das Provisorium sollen in Kürze öffentlich aufgelegt werden. Das militärische Plangenehmigungsverfahren wird laut Mitteilung rund ein Jahr in Anspruch nehmen. (pb/mgt/sda) 


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

MC-Bauchemie AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.