10:03 BAUPROJEKTE

Macau: Zentralbibliothek von Mecanoo statt Casino Resort

Teaserbild-Quelle: Macau Photo Agency, Unsplash

In der Altstadt von Macau soll eine neue Zentralbibliothek  entstehen. Allerdings muss dafür mit dem stillgelegten Casino-Resort  Hotel Estoril ein Zeitzeuge weichen. - Die Architektur der Bibliothek stammt von Mecanoo, das niederländische Büro hat in dieser Tage den Wettbewerb gewonnen. 

Hotel Estoril, Macau

Quelle: Macau Photo Agency, Unsplash

Das Mosaik, das die Fassade des Hotels Estoril schmückte, soll im Eingangsbereich der neuenm Zentralbibliothek einen neuen Platz erhalten.

Es war das erste Casino-Resort im heutigen Spielerparadies Macau: das Hotel Estoril am Tap Seac Square, im historischen Zentrum der Stadt. Der letztes Jahr verstorbene Gambling-Tycoon Stanley Ho hatte es 1962 nach Plänen von Alfredo Victor Jorge Álvares erbauen lassen.

„Die Estoril-Anlage, zu der auch Restaurants und ein städtisches Schwimmbad gehörten, markierte in Macau den Übergang von opiumgeschwängerten Spielhöllen zu ‚integrierten‘ Kasino-Resorts, wie sie heute üblich sind“,  wird Melody Lu, Soziologieprofessorin an der Universität von Macau, auf dem Onlinenewsportal Todayonline.com zitiert. Nach seiner Stilllegung verfiel der einst glamouröse Ort zusehends. Lediglich das bunte Mosaik des italienischen Bildhauers und Architekten Oseo Acconci, das sich über die gesamte Höhe des Gebäudes erstreckte, behielt seine Leuchtkraft.

Grün überwucherter Lost Place

Als die Behörden 2015 ankündigten, das Estoril umzubauen, sorgte dies für zum Teil für heftige Kontroversen. Anwohner und besorgte Bürger versuchten sich gegen das Ende des Glücksspieltempels zu wehren. So waren Medienberichten zufolge im Jahr darauf zwei Mitglieder der National Macau Association verhaftet worden, weil man sie verdächtigte, dass sie an der Fassade des Hotels ein Transparent aufhängen wollten, das den Minister für soziale Angelegenheiten und Kultur von Macau bezichtigte, ein Mörder kulturellen Erbes zu sein.

Noch im gleichen Jahr stimmten die Mitglieder des Denkmalschutzrates dem Entscheid der Regierung zu, das Hotel nicht in die Liste des kulturellen Erbes Macaus aufzunehmen. Damit stand das Ende der mittlerweile grün überwucherten Ruine fest.

Bücherregale für die Fassade der Zentralbibliothek?

Nun ist an seiner Statt eine neue Zentralbibliothek geplant, die sich über eine Fläche von 15‘000 Quadratmetern erstreckt. Neben den Bibliotheksbereichen soll sie Ausstellungsräume, Büros und ein Café umfassen.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.