13:44 BAUPROJEKTE

Londons schwimmende Kirche

Teaserbild-Quelle: zvg

London erhält eine neue Kirche. Einen festen Standort hat das Gotteshaus jedoch nicht, es ist eigentlich ein Schiff und soll vor allem auf den Kanälen der Themsestadt unterwegs sein.

Schwimmende Kirche, Visualisierung.

Quelle: zvg

Je nach Bedürfnis wird die eine...

Entfernt erinnert das schwimmende Gebäude aus der Feder des Londoner Büros Denizen an den Blasebalg einer Orgel: Das Dach lässt sich sowohl bug- als auch heckseitig auffalten. Die Inspiration für ihr Design fanden die Architekten allerdings nicht nur im Kircheninstrument, sondern auch im aufklappbaren Schlafbereich von Oldtimer-VW-Bussen. Neben Platz für Gottesdienste, soll das rund 60 Quadratmeter umfassende Kirchenboot auch Raum für Versammlungen, Konzerte, Ausstellungen oder etwa Mal- oder Yogakurse bieten.

Ist die „Floating Church“ an einen neuen Standort unterwegs, wird das Dach zusammengefaltet. Dies, damit sie flach genug ist, um unter Brücken hindurchschwimmen zu können. Legt sie Anker, wird das Dach ausgefahren. Weil das Dach aus Textil besteht, sorgt es tagsüber drinnen für sanftes Licht, finden Abends Veranstaltungen statt, soll es laut den Architekten wie ein Lampion wirken.

Hinter dem Projekt steht die Diözese von London. Sie will damit in den sogenannten „Opportunity Areas“ der Stadt auf sich und die Angebote der anglikanischen Kirche aufmerksam machen. Bei den Opportunity Areas handelt es sich um Stadtgebiete, die vor allem auf ehemaligen, gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossenen Industriebrachen im Entstehen sind.

Bis die schwimmende Kirche ablegt dauert es nicht mehr allzu lange: Dezember kommenden Jahres soll es soweit sein. (mai)

Schwimmende Kirche, Visualisierung.

Quelle: zvg

...oder werden beide Seiten des Dachs aufgefaltet.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Mägert G&C Bautechnik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.