09:08 BAUPROJEKTE

«Greencity» in Zürich erhält Neubau mit 179 Alterswohnungen

Teaserbild-Quelle: JSWD Architekten

Das Quartier «Greencity» in der Stadt Zürich wird vollendet: Im Herbst 2026 soll mit der geplanten Überbauung auf dem Baufeld B6 das letzte Projekt fertiggestellt werden. Losinger Marazzi realisiert als Totalunternehmung ein Gebäude mit 179 Alterswohnungen. 

Visualisierung Neubau mit Alterswohnungen Greencity Zürich

Quelle: JSWD Architekten

Visualisierung: Herzstück des Neubaus bildet ein begrünter Innenhof.

Der Neubau wird für die Anlagestiftungen Turidomus und Pensimo der Pensimo Management AG realisiert und 179 Wohnungen für ältere Menschen beinhalten. Davon übernimmt die Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich (SAW) 60 Wohnungen. Die restlichen 119 werden durch die Pensimo an Personen ab 55 Jahren vermietet, wie die Stadt Zürich am Dienstag mitteilte. 

Das Projekt auf dem Baufeld B6 stellt die letzte Etappe des von Losinger Marazzi entwickelten Quartiers «Greencity» dar. Die Immobilienentwicklerin realisiert auf dem rund acht Hektaren grossen Areal der ehemaligen Sihlpapier-Fabrik im Gebiet Manegg im Süden von Zürich seit 2014 das erste 2000-Watt-Areal der Schweiz. Die Grundsteinlegung erfolgte 2015. 

Begrünter Innenhof und Arkadengänge

Das Herzstück des Neubaus bildet ein begrünter Innenhof, in dem Bäume, Beete und Sitzbänke zum Verweilen einladen. Aussen bilden Arkadengänge geschützte Aufenthalts- und Zugangszonen zu Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Die Pensimo plant auf rund 3500 Quadratmetern Nutzungen für die Bewohner, etwa ein Ärzte- oder Physiozentrum, ein Fitnesszentrum oder ein Café. 

Die SAW wird für die Mieter aller Alterswohnungen – auch jenen der Pensimo – soziale und pflegerische Dienstleistungen erbringen. Darunter ein 24-Stunden-Notruf, Siedlungssprechstunden, die Hauswartung, Wäscheservice, Sozialdienst und Veranstaltungen. Alle Mieter können zudem Unterstützung im Haushalt sowie ambulante Pflegeleistungen beziehen.

Visualisierung Neubau mit Alterswohnungen Greencity Zürich

Quelle: JSWD Architekten

Visualisierung: Der Neubau soll 179 Alterswohnungen beinhalten.

Optimierte Tragstruktur und Holzfassade

Entsprechend den Nachhaltigkeitszielen von «Greencity» erhält der Neubau eine optimierte Tragstruktur, Leichtbauwände und eine Holzfassade. Zudem ist ein Energiekonzept mit 100 Prozent erneuerbarer Energien vorgesehen. Damit sollen die CO2-Emissionen bei der Erstellung reduziert und der Neubau dem Netto-Null-Ziel im Betrieb so nahe wie möglich kommen, heisst es in der Mitteilung. 

Pensimo und Losinger Marazzi streben für das Projekt ausserdem eine Zertifizierung nach dem Gebäudelabel «SNBS Gold» an. Die Vorbereitungen für den Baustart haben gemäss Mitteilung im März begonnen. Voraussichtlich Ende 2026 soll das durch JSWD Architekten aus Köln entworfene Gebäude fertiggestellt und das Quartier «Greencity» damit vervollständigt werden. (mgt/pb)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Zürich?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Sosag Baugeräte AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.